McLaren Automotive

Gemballa will mit McLaren MP4 auf Sieg fahren

Gemballa will mit McLaren MP4 auf Sieg fahren Bilder

Copyright: auto.de

McLaren MP4-12C GT3. Bilder

Copyright: auto.de

McLaren MP4-12C GT3. Bilder

Copyright: auto.de

McLaren MP4-12C GT3. Bilder

Copyright: auto.de

Sasche Bert. Bilder

Copyright: auto.de

Mit zwei McLaren MP4-12C GT3 startet das neue „Gemballa racing“-Rennteam von Gemballa Investor Steffen Korbach in die Motorsport-Saison 2012. Korbach verpflichtete Sascha Bert als Teamchef für das Motorsport-Engagement.

[foto id=“374321″ size=“small“ position=“left“] Korbach sagte dazu heute in Frankfurt:

„Sascha Bert ist ein Vollprofi und hat die beste Qualifikation für die Leitung unseres neuen Rennteams.“ Das weiteren Mitglieder des Team und die Fahrer sollen in Kürze bekannt gegeben werden.

Korbach hat die Rennaktivitäten in die neue „Gemballa racing SE“ ausgegleidert, ein eigenständiges Unternehmen unter der Leitung von Gemballa-Aufsichtsrat Marco Marquardt. Das Unternehmen wird sich ausschließlich um den Rennsport kümmern. Mit dem McLaren MP4-12C GT3 will man ganz vorn mitfahren.

Der McLaren bietet Technik vom Feinsten

Als Flügeltürer mit riesigem Heckflügel kommt das Auto mit 3,8 Liter V8 Twinturbo, Carbon-Sicherheitszelle, neuem Front-Splitter, optimierten Luftschlitzen in der Front und einem großen Diffusor im Heck. Das Lenkrad mit integriertem Display hat Formel 1– Technik.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

zoom_photo