General Motors darf an den Staat verkaufen
General Motors darf an den Staat verkaufen Bilder

Copyright: auto.de

Ein Richter des New Yorker Insolvenzgerichts hat gestern am späten Abend des 5. Juni 2009 zugestimmt, dass General Motors (GM) die wertvollen Teile des Unternehmens aus der Konkursmasse herauslösen und sie an die Regierung weiterreichen kann. Damit sind die Voraussetzungen für eine rasche Abwicklung der GM-Insolvenz geschaffen.

Die Entscheidung fiel nach einem Hearing ,it Regierungsvertretern und Vertretern von GM, die für die Entscheidung gekämpft hatten, um einen Verkauf von GM in kleinen Stücken zu verhindern. Sie fiel allerdings unter dem Protest der Anwälte vieler Gläubiger, die mit dieser Entscheidung ihre Interesse beiseite geschoben sahen zugunsten einer großen Lösung.

Am frühen Montag Morgen war es deswegen noch unklar, ob diese Gruppen in Berufung gehen werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW X3

BMW X3 erhält Facelift: Aufgefrischt fürs neue Modelljahr

Mercedes-Benz EQV

Mercedes-Benz EQV 300: Mit hohem EQ

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

zoom_photo