Opel

Genf 2010: Irmscher präsentiert Opel Insignia Sportstourer
Genf 2010: Irmscher präsentiert Opel Insignia Sportstourer Bilder

Copyright: auto.de

weitere Bilder: Opel Insignia OPC Bilder

Copyright: auto.de

weitere Bilder: Opel Insignia OPC Bilder

Copyright: auto.de

weitere Bilder: Opel Insignia OPC Bilder

Copyright: auto.de

weitere Bilder: Opel Insignia OPC Bilder

Copyright: auto.de

weitere Bilder: Opel Insignia OPC Bilder

Copyright: auto.de

weitere Bilder: Opel Insignia OPC Bilder

Copyright: auto.de

weitere Bilder: Opel Insignia OPC Bilder

Copyright: auto.de

weitere Bilder: Opel Insignia OPC Bilder

Copyright: auto.de

weitere Bilder: Opel Insignia OPC Bilder

Copyright: auto.de

weitere Bilder: Opel Insignia OPC Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2010: Irmscher präsentiert Opel Insignia Sportstourer Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2010: Irmscher präsentiert Opel Insignia Sportstourer Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2010: Irmscher präsentiert Opel Insignia Sportstourer Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2010: Irmscher präsentiert Opel Insignia Sportstourer Bilder

Copyright: auto.de

Irmscher präsentiert auf dem Genfer Automobil Salon 2010 (4.–14. März) den veredelten Opel Insignia Sportstourer. Das Individualisierungsprogramm der Remshaldender hält für das Rüsselsheimer Flaggschiff ein spezielles Sport-Programm bereit.

Exterieur

Die Front ziert der markante Irmscher Frontspoiler. Den feinen Unterschied des Irmscher Sportstourers zu seinen Serien-Brüdern verdeutlicht der Kühlergrill in Waben-Optik mit silberner Design-Leiste. Der Kühlergrill kann zudem komplett in Schwarz geordert werden. Die Frontspoiler, Seitenschweller und Dachspoiler verlängern die Seitenlinie. Der Dachspoiler und der 4-flutige Nachschalldämpfer mit elliptischem Doppel-Endrohr wirken dynamisch und kraftvoll.

Interieur

Die in der Irmscher Manufaktur gefertigten Sitze, Türtafeln sowie Mittelarmlehne sind mit feinem Rindsleder [foto id=“132326″ size=“small“ position=“right“]überzogen. Die Lederfarbe wurde harmonisch auf die Außen-Lackierung abgestimmt. Zusätzlich verfeinert Irmscher den Innenraum mit Türpins und Pedale in Aluminium.

Aggregat & Radsatz

Für den neuen 1,6 l Turbo-Motor des Insignia Sportstourer spendiert Irmscher eine Leistungssteigerung auf 215 PS/158 kW und 330 Newtonmeter. Die Radsatzempfehlung gibt der Veredler 20 Zoll-Räder im „Turbo Star“ und „Turbo Star-Exclusiv“ Design. Das neue Rad gibt es in Verbindung mit 245er Breitreifen. Zudem ist ein 20-Zoll-Leichtmetallrad im EVO Star-Design in Diamantschwarz oder Silber verfügbar.

Fahrwerk

Für das Fahrwerk bieten die Remshaldener eine 30 Millimeter Tieferlegung an. Die Federkennlinie liefert sportlichen Fahrspaß und bietet in Verbindung mit den Breitreifen höhere Spurstabilität und mehr Fahrsicherheit.

Video: Opel Insignia OPC

{VIDEO}

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Februar 11, 2010 um 3:13 pm Uhr

test

Gast auto.de

Februar 11, 2010 um 3:12 pm Uhr

hi

Gast auto.de

Februar 11, 2010 um 3:10 pm Uhr

hallo, dankeschön für die tollen Bilder

Comments are closed.

zoom_photo