VW

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2012: Volkswagen Up in vielen Variationen Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen zeigt auf dem Genfer Autombil-Salon (Publikumstage: 8.-18.3.2012) neben dem neuen Viertürer eine Vielzahl von weiteren Up-Varianten als Stilübungen. Sie basieren zum Teil auf der Studie Cross Up, die im vergangenen Jahr auf der IAA in Frankfurt vorgestellt wurde. Als Stadtlieferwagen Cargo Up bietet der kleine VW 1400 Liter Stauvolumen. Die hinteren Scheiben sind abgedunkelt. Der Innenraum mit ebener Ladefläche wurde bis auf den Beifahrersitz und das Cockpit leergeräumt. Die Gesamtnutzlast liegt bei 426 Kilogramm.

Als Verbeugung vor dem Gastgeberland der Messe entstand der Swiss Up in den Nationalfarben der Schweiz. Quer über die Mittelbahnen der Vordersitzlehnen[foto id=“407979″ size=“small“ position=“left“]erstreckt sich ein schmales Lederband mit weißen Kontrastnähten im Farbton des Alcantaras. Zierelement: das weiße Kreuz der Flagge. In das Lederband eingearbeitet wurde eine Aufnahme für ein Victorinox-Taschenmesser.

An Wintersportler richtet sich der Winter Up mit bereits erhältlichem Halter für vier Snowboards sowie Unterfahrschutz im Front- und Heckbereich. Der Grundträger ist zudem für den Transport von sechs Skiern ausgelegt. Die Sitze sind mit Nappaleder im der Farbton „Gipfelweiß“ und „Gletscherblau“ bezogen.[foto id=“407980″ size=“small“ position=“left“]

Ebenfalls den etwas rustikaleren Auftritt pflegt der X Up. Ich zeichnet eine Dachbox mit zwei Suchscheinwerfern sowie robuste Applikationen an Radläufen und Seitenschwellern sowie ein Unterfahrschutz vorne und hinten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung Mercedes EQA: Der elektrische Vetter

Vorstellung Mercedes EQA: Der elektrische Vetter

Fahrvorstellung Audi e-Tron GT: Der neue Stolz der Audianer

Fahrvorstellung Audi e-Tron GT: Der neue Stolz der Audianer

Over-the-Air-Updates für ID 3 und ID 4

Over-the-Air-Updates für ID 3 und ID 4

zoom_photo