G-Klasse 4x4²

Genf 2015: Die Quadratur der Mercedes-Benz G-Klasse
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Mit 45 Zentimetern mehr als doppelt so viel Bodenfreiheit wie das Serienmodell bietet der G 500 4x4², den Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon (- 15.3.2015) präsentiert. Möglich machen dies beim 2,25 Meter hohen Showcar die Portalachsen mit 22-Zoll-Bereifung, bei denen die Räder nicht auf Höhe der Achsmitte liegen, sondern liegen durch die Portalgetriebe wesentlich weiter unten. Sie steigern die Wattiefe um 40 Zentimeter auf einen Meter. Der Motorraum beherbergt einen völlig neuen V8-Biturbo-Motor mit vier Litern Hubraum und 310 kW / 422 PS. Ob es eine Kleinserie geben wird, hängt laut Mercedes-Benz von der Resonanz ab. Seriennah sei der G 500 4x4² jedenfalls bereits, versichert das Unternehmen.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo