Seat SUV

Genf 2015: Seat SUV 20V20 ist nah an der Serie
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Tim Westermann

Schon länger ist bei Seat von einem SUV die Rede. Im nächsten Jahr soll es endlich so weit sein. In Genf zeigen die Spanier auf dem Autosalon (- 15.3.2015) nun schon einmal die Studie 20V20. Sie steht auf 20-Zoll-Felgen, ist mit LED-Scheinwerfern bestückt und 4,66 Meter lang. Durch die Baukastentechnologie im Mutterkonzern Volkswagen wären TSI-Triebwerk mit bis zu 220 kW / 300 PS und TDI-Motoren mit 176 kW / 240 PS möglich.

Einfach und klar

„Diese SUV-Studie gibt einen Ausblick wo es mit unserer Designsprache künftig hingehen wird: einfach und klar“, resümierte Seats Chef-Designer Alessandro Mesonero auf der Pressekonferenz in Genf. „Das Seat-Logo prangt groß an der Front, denn wir sind stolz auf das ,S’“, fügte er hinzu.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Tim Westermann

Samsung vernetzt Seat

Kein Markt wächst schneller, als der der Geländewagen. „Wir wachsen weiter und haben in starkes Momentum. Dass müssen wir nutzen“, sagte Seat-Vorstandschef Jürgen Stackmann und kündigte auch die Schaffung neuer Arbeitsplätze an. Zudem gab Seat bekannt, in Kooperation mit Samsung künftig spezifische Anwendungen im Bereich der Konnektivität zu entwickeln.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo