Golf Variant GTD

Genf 2015: VW Golf Variant erstmals als GTD

Genf 2015: VW Golf Variant erstmals als GTD Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Das Kürzel GTD (Gran Turismo Diesel) ist mittlerweile fast ebenso legendär wie GTI. Auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 5. - 15.3.2015) stellt Volkswagen erstmals einen Golf Variant mit den drei Buchstaben vor. Er leistet wie die Limousine 135 kW / 184 PS und ist ab sofort ab 31.975 Euro bestellbar. Der Golf GTD Variant beschleunigt in 7,9 Sekunden auf 100 km/h. Das maximale Drehmoment des 2-Liter-TDI-Motors liegt bei 380 Newtonmetern, der Normverbrauch beträgt 4,4 Liter pro 100 Kilometer.
Genf 2015: VW Golf Variant erstmals als GTD

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Highlights außen

Außer GTD-spezifischen Stoßfängern und einem Kühlerschutzgitter in Wabenstruktur verfügt der Variant über abgedunkelte Rückleuchten und Schwellerverbreiterungen. Abgerundet wird das Erscheinungsbild durch die 17-Zoll-Leichtmetallräder „Curitiba“, eine schwarze Dachreling und verchromte Doppelendrohre. Ebenfalls serienmäßig sind Bi-Xenon Scheinwerfer, ein um 15 Millimeter abgesenktes Sportfahrwerk und eine Progressivlenkung.

Sportlich innen

Das Interieur prägen Sportsitze im Stoff „Clark“, beleuchtete Einstiegsleisten, schwarzer Dachhimmel und schwarze Säulenverkleidungen. Es gibt Dekor-Einlagen und Blenden in „Checkered Black“ sowie Pedalkappen aus Edelstahl, ein Multifunktions-Lederlenkrad mit Alu-Dekor und ein Schalthebelknauf in Golfball-Optik.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo