Crossover von Toyota

Genf 2016: Toyota C-HR ist startklar
Toyota C-HR. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Toyota C-HR. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Toyota C-HR. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Toyota C-HR. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Toyota C-HR. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Toyota C-HR. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Toyota C-HR. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Toyota C-HR. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Mit dem C-HR feiert auf dem Genfer Salon (-13.3.2016) Toyotas erster kompakter Crossover seine Weltpremiere. Das futuristisch gezeichnete Fahrzeug ist wahlweise mit Hybridantrieb oder dem neuen 1,2-Liter-Benziner mit 85 kW / 115 PS erhältlich, der aus dem Auris stammt. Wahlweise gibt es Front- oder Allradantrieb, eine Sechs-Gang-Schaltung oder eine stufenloses CVT-Getriebe. Gebaut wird der C-HR in der Türkei, wann er auf den Markt kommt, teilte Toyota noch nicht mit.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo