Endspurt

German Car of the Year: Die Finalisten stehen fest
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Matthias Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Porsche

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Eine Jury von 15 führenden, verlagsunabhängigen Motorjournalisten hat aus rund 40 Neuerscheinungen auf dem deutschen Markt fünf Kandidaten ausgewählt, die Mitte Oktober gegeneinander antreten werden. Es sind (in alphabetischer Reihenfolge) der BMW 3er, Mazda 3, Opel Corsa, Peugeot 208 und Porsche Taycan. Einer von ihnen wird als Sieger und Deutsches Auto des Jahres aus den Testfahrten hervorgehen, die Mitte Oktober auf Strecken im Rhein-Neckar-Gebiet stattfinden.

Verschiedene Antriebe aber kein SUV

Mit der Auswahl  für das German Car of the Year sind unterschiedliche Antriebskonzepte vertreten: BMW mit Otto- und Dieselmotoren sowie als Plug-in-Hybrid, die Baureihen von Opel und Peugeot ebenfalls mit Verbrennungsmotoren und kommender Elektroversion; Mazda mit seinem in Teillastbereichen selbstzündenden Benziner sowie der rein elektrisch angetriebene Porsche. Peugeot ist bereits zum zweiten Mal in den Top 5 vertreten, und es ist kein SUV in die Endausscheidung gekommen.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Axel F. Busse

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3.

Neue Bilder: Audi A3 Limousine Erlkönig

Der Ford Mustang Mach-E kommt in einem Jahr

Der Ford Mustang Mach-E kommt in einem Jahr

Audi Q5.

Neues Gesicht für den Audi Q5

zoom_photo