Volkswagen

Gläserne Manufaktur zeigt Zukunfts-Technologien

auto.de Bilder

Copyright: VW

Volkswagen hat ein neues Schaufenster für Elektromobilität und Digitalisierung. In dieser Funktion wurde jetzt die Gläserne Manufaktur Dresden nach einer zehntägigen Umbaupause wiedereröffnet.

Sie soll innovative Zukunfts-Technologien hautnah und zum Anfassen zeigen – und die praktische Erprobung nicht außer Acht lassen.

Die Besucher finden rund 50 interaktive Exponate zur Mobilität der Zukunft vor und können nach Voranmeldung auch eine halbstündige Probefahrt mit Elektroautos oder Plug-in-Hybriden machen. Diese Tests sind im Eintrittspreis enthalten, sie werden von Montag bis einschließlich Samstag angeboten. Ein GTE Racer-Fahrsimulator lässt erkennen, dass elektrischer Antrieb Fahrspaß ohne Kompromisse bieten kann.

Die neue Ausstellung ist laut VW nach der Einstellung der Phaeton-Produktion der erste Schritt zu einer Neuausrichtung der Gläsernen Manufaktur. Die Fertigungstechnik wird binnen eines Jahres auf eine flexible Montage umgestellt. Am Standort Dresden können damit in Zukunft Modelle im Premium- und Luxussegment und elektrisch angetriebene Fahrzeuge montiert werden.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo