GM stellt Elektro-Roller für die City vor
GM stellt Elektro-Roller für die City vor Bilder

Copyright: auto.de

GM stellt Elektro-Roller für die City vor Bilder

Copyright: auto.de

GM stellt Elektro-Roller für die City vor Bilder

Copyright: auto.de

Einen zweisitzigen Elektro-Roller für den Stadtverkehr hat General Motors gemeinsam mit dem amerikanischen Roller-Hersteller Segway entwickelt.

Bei dem nun im Rahmen der New York Auto Show vorgestellten Prototypen handelt es sich um einen zweirädrigen Einachs-Roller nach Art der sogenannten Segways; [foto id=“67757″ size=“small“ position=“right“]im Unterschied zu diesen Ein-Mann-Stehrollern bietet die P.U.M.A. genannte Weiterentwicklung aber Platz für zwei nebeneinander sitzende Passagiere und gewährt mit Dach und Frontscheibe Schutz vor den Elementen. Den Antrieb übernimmt ein Elektromotor, der von Lithium-Ionen-Akkus mit Strom versorgt wird. Die Reichweite soll bei rund 56 Kilometern liegen und so die Bedürfnisse des Großteils der Berufspendler befriedigen.

Danach müssen die Batterien an einer Steckdose nachgeladen werden. Als Höchstgeschwindigkeit geben die Hersteller 56 km/h an. Über eine Serienproduktion des P.U.M.A (Personal Urban Mobility and Accessibility) ist noch nicht entschieden, 2010 soll aber ein weiterer Prototyp bereit stehen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo