Skoda

„Go Skoda Go“: Elf Monate Wartezeit
Bilder

Copyright: Skoda

Einige Autofahrer dürfte diese Geschichte irgendwie an den guten alten „Trabbi“ erinnern. Ewig lange elf Monate sollte ein 64 Jahre alter Rentner auf seinen nagelneuen Skoda Octavia RS Combi warten. Zu lange. Da riss dem Mann der Geduldsfaden.

„Das ist ein Unding“, schimpfte der Rentner und machte den Kauf laut Auto Bild jetzt wieder rückgängig. Skoda Deutschland bestätigt diese Lieferproblematik und nennt als Grund die hohe Nachfrage. Die Bestellrate der RS-Version liege bei mehr als 20 Prozent und damit rund doppelt so hoch wie beim Vorgänger-Octavia. Allerdings will Skoda in Kürze die Fertigungskapazitäten erhöhen. Aktuell liege die Wartezeit für die Limousine bei drei, für den Combi bei vier bis sechs Monaten, so Skoda Deutschland.Na ja, da sind „Trabbi“-Fahrer noch ganz andere Wartezeiten gewohnt. In Anspielung an den berühmten „Trabbi“-Spielfilm möchte jetzt sicher so mancher Betroffener den Tschechen zurufen: „Go Skoda Go“.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

zoom_photo