Goodyear

Goodyear wird Platin-Partner des FC Bayern
auto.de Bilder

Copyright: Goodyear

Zwei sehr profilierte Marken aus unterschiedlichen Bereichen sind künftig gemeinsam auf Erfolgskurs: Der Reifenhersteller Goodyear und der FC Bayern München haben eine Platin-Partnerschaft geschlossen, die global zum Tragen kommt. An der Allianz Arena wurde das am 1. Januar startende Abkommen von Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge und Jürgen Titz, Chef von Goodyear Deutschland, Österreich und der Schweiz, vorgestellt. Einer der weltgrößten Reifenhersteller mit rund 66.000 Mitarbeitern und der deutsche Rekordmeister mit über 258.000 Mitgliedern - diese Kombination finden beide Seiten sehr stimmig. Titz erklärte, er sei "stolz, mit einem solchen Partner in Verbindung gebracht zu werden" und versprach, diese neue Verbindung in den Markenauftritt zu integrieren, um für beide Partner das Maximum herauszuholen. Rummenigge wiederum zeigte sich überzeugt, dass Goodyear im Rahmen der Internationalisierung des FCB ein Volltreffer sei: "Es war bei der Eröffnung unseres Büros in New York vor zwei Jahren von Anfang an unser Ziel, einen Partner in Amerika zu finden - einen besseren als Goodyear können wir uns nicht vorstellen."Das sieht auch Goodyear-Europachef Darren Wells so: "Der FC Bayern und Goodyear sind beide stark international ausgerichtet. Die Spiele der Bayern werden in die ganze Welt übertragen, es gibt über 400 Millionen Fans auf allen Kontinenten. Beide Marken vereint der Siegeswille und der Innovationsgeist sowie eine lange, erfolgreiche Historie."Die weltweite Kooperation mit Schwerpunkten in Europa, China und den USA ist langfristig angelegt. Sie beinhaltet unter anderem die Bandenwerbung bei allen Bundesliga-Heimspielen, diverse Werberechte und Aktivitäten für Handel und Endverbraucher. Außerdem wird der Mannschaftsbus des FC Bayern auf Goodyear-Reifen zu den Auswärtsspielen und zum Trainingslager fahren. Und einige der Bayern-Stars werden mit Reifen der Marke in ihren Dienstwagen unterwegs sein. Philipp Lahm begrüßte das ausdrücklich: Er habe gerne die Kontrolle - ob auf dem Platz oder beim Autofahren. Und bei Letzterem würden Premium-Reifen gute Dienste leisten. Zu guter Letzt mussten Lahm und sein rekonvaleszenter Mannschaftskollege Franck Ribéry auch noch selbst Hand anlegen: Unterstützt von einem Goodyear-Monteur rüsteten sie einen Audi TT von Sommer- auf Winterreifen um. Eine Platin-Partnerschaft ist beim FC Bayern die zweitintensivste Kooperations-Stufe nach der Hauptpartnerschaft, die die Telekom, Audi, Adidas und die Allianz geschlossen haben. Zu den Platin-Partnern zählen bisher zum Beispiel DHL, Gigaset, Lufthansa und Paulaner.

Zurück zur Übersicht

auto.de

Copyright: Goodyear

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

Hyundai i30 N

Hyundai i30 N bekommt ein Doppelkupplungsgetriebe

zoom_photo