GPDA: Schumacher noch nicht eingetreten: Zu geizig?

GPDA: Schumacher noch nicht eingetreten: Zu geizig? Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Michael Schumacher ist zurück in der Formel 1, aber in die Fahrergewerkschaft GPDA ist der siebenfache Champion noch nicht wieder eingetreten. Der Grund sorgt nicht nur unter seinen Fahrerkollegen für Gesprächsstoff: Ist Schumacher zu geizig? Der Deutsche müsste 2000 Euro Aufnahmegebühr auf den Tisch legen, wenn er wieder Mitglied in der GPDA werden will. Dazu kommen noch 500 Euro pro WM-Punkt.

Für seine acht WM-Punkte in Bahrain hätte Schumacher somit 4000 Euro zahlen müssen, plus die 2000 Euro Aufnahmegebühr. "Michael unterstützt weiterhin die Arbeit der GPDA, ist aber noch nicht sicher, ob er wieder eintreten wird. Immerhin hat er das jahrelang federführend gemacht. Jetzt will er eigentlich die anderen, die das in der Zwischenzeit übernommen haben, weiter machen lassen", sagte Schumacher-Medienbeauftragte Sabine Kehm gegenüber der Bild.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo