GPS-Tracker: einfache Überwachung von wertvollen Automobilen

GPS-Tracker: einfache Überwachung von wertvollen Automobilen Bilder

Copyright: auto.de

Trotz Wegfahrsperren und anderer Maßnahmen sind Autodiebstähle keine Seltenheit. Besonders die teuren Fahrzeuge werden entwendet. Schutz bieten GPS-Tracker: Sie können Sicherheitsfunktionen übernehmen und Alarm auslösen, wenn beispielsweise ein Werttransporter die festgelegte Route verlässt. Weitere wichtige Anwendungen finden sich im Fuhrparkmanagement von Speditionen, Taxiunternehmen oder Autovermietungen. Der GPS-Tracker kann nicht nur jederzeit über die Position und Geschwindigkeit der Fahrzeuge informieren. Die Trackingdaten lassen sich auch zur weiteren Verwendung exportieren. Im Falle eines Diebstahls kann das Fahrzeug nicht nur geortet, sondern per SMS auch gestoppt werden.

Die einfachste Ortung eines Trackers erfolgt mit einem Anruf per Handy oder Smartphone: Der Tracker antwortet per SMS mit den Koordinaten, der genauen Adresse oder einem Link zu Google Maps. Somit lassen sich mit Hilfe der GPS-Software am eigenen PC oder über ein Ortungsportal die Bewegungen verfolgen. Ein Anbieter solcher Lösungen ist White gps systems aus Gelsenkirchen. Er stellt das Ortungsportal www.white-trace.de bereit, über das die Kunden von jedem Internetanschluss aus auf ihre Tracker zugreifen, konfigurieren und Routen verfolgen können.

Als Tracker lassen sich auch Smartphones mit Android-Betriebssystem und bald auch das Apple iPhone nutzen. Mit der entsprechenden Software von White GPS enthalten diese neben der Ortung und dem sogenannten „Geofencing“ zusätzliche Funktionen wie die Aufzeichnung von Umgebungsgeräuschen, automatische Bildaufnahme bei Anruf, ein Verbindungsprotokoll sowie einen SMS- und Browserverlauf.

Das Unternehmen integriert die Tracker auf Wunsch auch in verschiedenen Gegenständen wie Kleidung, Schulranzen oder in Schuhe. So erleichtert der GTS-1 V8Xtream-Schuh die Betreuung von Demenzpatienten. Dieses Geofencing können Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser nutzen. Auch Rettungsdienste im Einsatz oder Security-Firmen auf Großveranstaltungen können mit Hilfe von GPS ihre Mitarbeiter optimal koordinieren.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Designstudie Volkswagen Gen Travel

Volkswagen Gen Travel für die Mobilität im nächsten Jahrzehnt

BMW iX1

Fahrbericht BMW X1/iX1: Elektrisierender Bestseller

zoom_photo