Greenpeace bezeichnet BMW X5 als „Klimaschwein“

Greenpeace hat jetzt gegen die angeblich umweltschädigende Modellpolitik des Automobilherstellers BMW demonstriert. Dazu haben sich 15 Aktivisten der Umweltschutzorganisation vor der BMW Zentrale in München versammelt und je einen BMW 3er und einen X5 mit rosafarbener Schnauze und Ohren in „Klimaschweine“ verwandelt.

Besonders die Topversion des Geländewagen X5 gehöre mit einem CO2-Ausstoß von 299 g/km zu den Umweltsündern, meinen die Demonstranten. Bis zum Jahr 2012 fordert Greenpeace einen verbindlichen CO2-Grenzwert von 100 g/km für die Autoindustrie.

mid/sas

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q4 e-Tron

Audi Q4 e-Tron Erlkönig

Audi S3

Audi S3 Sportback: Hoher Anspruch

Hyundai Tucson

Hyundai Tucson erscheint noch im Laufe des Jahres

zoom_photo