„Grün“ für weibliche Verkehrsführung

 Bilder

Copyright: auto.de

Bilder

Copyright: auto.de

Bilder

Copyright: auto.de

In Hamm stehen für das Vorwärtskommen im Verkehr seit Neustem die Frauen bei den Verkehrsampeln auf „Grün“. Denn in der Nordstraße, die in Hamm die Fußgängerzone miteinander verbindet, ist jetzt zwei Ampelfrauen im wahrsten Sinn des Wortes das Licht aufgegangen.

Die verkehrsregelnden Frauen tragen Rock und mit Schleifen zusammengebundene Zöpfe und sind damit in Hamm die ersten ihrer Art. Der Anlass für die Installation der Ampelfrauen war der 100. Jahrestag des Internationalen Frauentages, in dessen Rahmen im Frühjahr der Oberbürgermeister die beiden Damen angekündigt hat. Vier Monate später heißt es jetzt „Licht an“ für die beiden Ladies, denen allerdings keine weiteren Damen folgen sollen. „Es ist eine optische Aufwertung“, erklärt Beate Esser-Yildiz von der Gleichstellungsstelle der Stadt laut „DerWesten“, „mehr aber auch nicht“. Deutschlandweit sind die Damen jedoch nicht allein. Bereits im Jahr 2004 hat Zwickau eine Ampel mit weiblicher Führung an den Start gebracht. In Amsterdam und Kopenhagen begegnen einem die Ampelfrauen ebenfalls an so manchem Fußgängerüberweg.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo