Schaeffler-Werk

Grundsteinlegung für Schaeffler-Werk in Tschechien
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Schaeffler

Die Schaeffler-Gruppe hat für ein neues Produktionswerk in Tschechien die Grundsteinlegung gefeiert. Mit Investitionen im Wert von mehr als 92,5 Millionen Euro und der damit verbundenen Schaffung von 960 neuen Arbeitsplätzen innerhalb von drei bis fünf Jahren, bekräftigt die Schaeffler-Gruppe mit dem Werk in Svitavy ihr Wachstum in Osteuropa. Der Bau der neuen Fertigungshalle in der Industriezone in Svitavy begann mit der Grundsteinlegung. Erste Anlagen sollen schon im Herbst 2016 in Produktion gehen, mit einem vollen Kapazitätsanlauf rechnet Schaeffler bis 2019.
Ein Großteil der Investition wird für die neue Maschinenausstattung verwendet. Die Maschinen werden im bestehenden Fertigungswerk Lanškroun sowie insbesondere im neuen Werk Svitavy aufgebaut.

Die Bedeutung der Neustellenschaffung in Svitavy und Umgebung sowie die außerordentliche Höhe der Investition in eine neue Fertigung, wurden auch durch die Tatsache unterstrichen, dass beim Festakt der gestrigen Grundsteinlegung in Svitavy der Schaeffler-Vorstand für Produktion, Logistik und Einkauf, Oliver Jung, Werkleiter INA Lanškroun, Jan Goláň, und der Präsident der Tschechischen Republik, Miloš Zeman, anwesend waren.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

Hyundai i30 N

Hyundai i30 N bekommt ein Doppelkupplungsgetriebe

zoom_photo