Gute Noten für Kfz-Werkstätten im AvD-Test
Gute Noten für Kfz-Werkstätten im AvD-Test Bilder

Copyright: auto.de

Insgesamt gute Noten in Sachen Fehlererkennung und Servicequalität erteilt der Automobilclub von Deutschland (AvD) den deutschen Kfz-Betrieben nach dem aktuellen Wertstattest.

Getestet worden sind vom TÜV SÜD und einem Ingenieurbüro 75 Werkstätten aus dem gesamten Bundesgebiet, darunter freie Werkstätten, Vertreter von großen Service-Ketten sowie Vertragshändler der Fahrzeughersteller Opel, Renault, Volvo, Volkswagen und Kia. Testobjekt war jeweils ein mit jeweils 5 Fehlern präparierter Pkw. Im Optimalfall soll von den Werkstätten der Luftdruck am hinteren Reifen optimiert, eine Glühbirne an der Kennzeichenbeleuchtung ausgetauscht, der Ausgleichsbehälter der Kühlflüssigkeit aufgefüllt, eine Sicherung der Scheibenwischanlage gewechselt und der linke Scheinwerfer auf die richtige Leuchtweite eingestellt werden.

Das Höchstergebnis von drei Sternen erzielten gleich fünf Werkstätten, darunter die A.T.U-Filialen in Döbeln, Leipzig und Hannover, das Renault-Autohaus Ehrlich in Aschaffenburg und das VW-Autohaus Wicke Bochum. In puncto Fehlererkennung haben die meisten teilnehmenden Werkstätten gute bis sehr gute Ergebnisse erzielt. In über 40 Fällen wurden alle versteckten Mängel entlarvt und behoben. Die freien Werkstätten wussten insbesondere durch günstige Inspektionskosten beim Testfahrzeug zu überzeugen. Der Opel-Service fiel durch kompetente Beratung positiv auf. Ebenfalls erfreulich: Die vereinbarten Abholzeiten sind bei allen geprüften Werkstätten eingehalten worden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch schicker als Sportback

Noch schicker als Sportback

Luxus auf Französisch: der neue Peugeot 508 PSE

Luxus auf Französisch: der neue Peugeot 508 PSE

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

zoom_photo