Alltagstest

Härtetest für den Seat Ateca

Schräglage: Der Seat Ateca meistert auch diese Prüfung. In fünf deutschen Städten wird das erste SUV der spanischen Marke jetzt einem Härtetest unterzogen. Bilder

Copyright: Seat

Berg, Land, Strand und Stadt: Das sind nicht die nächsten Urlaubsziele, sondern Herausforderungen, die der Seat Ateca jetzt meistern muss.

„4 Elements Parcour“ nennt das der Autobauer. Bei diesem „Hindernislauf“ der besonderen Art soll das erste SUV der spanischen Marke seine Offroad-Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Die sogenannte „4 Elements Tour“ geht in gleich fünf deutschen Städten an den Start: Hamburg, Berlin, Köln, München und Frankfurt am Main. Um was geht es bei dieser werbewirksamen Aktion? Interessierte können sich als Testfahrer versuchen und den Ateca einem Härtetest unterziehen.

Auf der „Berg“-Etappe manövrieren sie das Fahrzeug über eine steile Anhöhe. Beim „Land“-Kurs wird eine spitz zulaufende Hindernis-Insel überwunden. Die „Strand“-Station sieht aus wie eine vielkantige Pyramide, die nur mit dem nötigen Fahrgefühl und Offroad-Eigenschaften des Autos passiert werden kann. Die größte Herausforderung ist laut Seat der „Stadt“-Kurs. Dort muss der Ateca mehrere Hindernisblöcke mit beachtlichen Höhenunterschieden bewältigen. Das klingt nach einer wahren Meister-Prüfung.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo