Halbjahresbilanz: Deutlich weniger Freizeitfahrzeuge verkauft
Halbjahresbilanz: Deutlich weniger Freizeitfahrzeuge verkauft Bilder

Copyright: auto.de

Die Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen sind im ersten Halbjahr 2009 deutlich eingebrochen. 10 633 neu angemeldete Wohnanhänger entsprechen laut dem Caravaning Industrie Verband (CIVD) einem Rückgang um 11,9 Prozent gegenüber dem Vorjahrszeitraum.

Noch größer ist das Minus bei Reisemobilen, 11 918 Fahrzeuge sind 19,1 Prozent weniger als noch im ersten Halbjahr 2008. Dennoch hat sich im zweiten Quartal des Jahres 2009 der rückläufige Trend abgeschwächt.

Laut CIVD erscheint deshalb eine Stabilisierung der Zulassungszahlen noch in diesem Jahr möglich. Positive Impulse für die Branche verspricht der am 29. August startende Caravan Salon in Düsseldorf.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen ID 4

Volkswagen ID 4: Ein E-Auto für die Welt

Audi RS 4 Avant

Audi RS 4 Avant: Reisen im tangoroten Bereich

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

zoom_photo