“Hallo Frau“ lädt auf der IAA in die “LadiesCorner ein“
''Hallo Frau'' lädt auf der IAA in die ''LadiesCorner ein'' Bilder

Copyright:

Autokauf ist vor allem Männersache, ist doch klar – oder etwa nicht? – Ist es längst nicht mehr, hält die Initiative „Hallo Frau“ dagegen und verweist gleich auf mehrere interessante Studienergebnisse, die das unterstreichen. „Die Zukunft im Automarkt ist weiblich“, heißt es in einer Studie von Sinus Socovision, die betont, dass sich statt der bislang an vorderster Stelle stehenden eher männlichen Sichtweise „immer größer, immer schneller“ die eher „weibliche“ Sichtweise mit der Betonung von Effizienz, Nachhaltigkeit und Design immer mehr durchsetze.

„Schon heute sind Frauen an 75 Prozent aller Autokaufentscheidungen beteiligt – Tendenz steigend“, stellt der Trendmonitor der puls Marktforschung fest. Und schließlich seien bereits 30 Prozent der IAA-Besucher weiblich, betont „Hallo Frau“. Dennoch richte sich der Großteil der Aussteller vornehmlich an männliche Besucher. Dazu ein Gegengewicht zu setzen, haben sich „Hallo Frau“ und die Frauenzeitschrift „Für Sie“ zusammengetan und auf der diesjährigen IAA im Forum von Halle 4 die „LadiesCorner“ eingerichtet.

Die ist weder Wellness-Oase noch Wohlfühltempel, sondern ein Stand mit handfesten Informationen zu Themen wie Automobilklub, Autolicht, Fahrzeugbewertung, Fahrzeugpflege, Kfz-Versicherung, Kinder im Auto, Navigation, Neufahrzeug, Smart Repair, Standheizung und Werkstattbesuch, die im Rahmen einer kleinen Erlebniswelt dargeboten werden.

Zahlreiche Informationsangebote, so zum Beispiel zum Thema Navigation, Kindersitze oder Sitztest in einem Citroën C3 Picasso setzen auf Interaktion mit den Besuchern, die sich an einer Vitaminbar erfrischen oder in bequemen Massagesesseln regenerieren können. Nach Erfolgen auf der Essen Motorshow und der AMI in Leipzig ist „Hallo Frau“ in Frankfurt auf der IAA zum ersten Mal dabei. Die dort präsentierte Mischung aus Information, Unterhaltung und Entspannung ist übrigens weder emanzipatorisch oder gar feministisch orientiert – und so sind natürlich auch Männer jederzeit herzlich willkommen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo