Soziales Engagement

Hankook: Spende für schwerstkranke Kinder
auto.de Bilder

Copyright: Hankook

Erstausrüstung für die Serie, weltweiter Motorsport, große Fußball-Bühne: Hankook ist auf vielen Gebieten im Einsatz. Darüber hinaus verliert der Reifenhersteller aber auch die gute Sache nicht aus den Augen. Denn das Unternehmen unterstützt erneut wohltätige Projekte zu Gunsten schwerstkranker Kinder am Firmensitz im Rhein-Main-Gebiet. Mit verschiedenen Aktionen sammelte der Reifenhersteller insgesamt 40.658 Euro für den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder e. V.“ in Frankfurt am Main und die „Stiftung Bärenherz“ in Wiesbaden.

Hankook spendete innerhalb einer Aktion 5 Euro pro verkauftem Reifensatz

„Soziales Engagement ist ein fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Ich freue mich daher sehr, dass wir auch 2018 wieder einen Beitrag für das Wohlbefinden der kleinen Patienten leisten können und bedanke mich herzlich bei unseren Mitarbeitern und Geschäftspartnern für die großzügige Unterstützung“, sagt Dietmar Olbrich, Vizepräsident für Vertrieb und Marketing für die deutschsprachigen Märkte.

Ein Großteil der Summe kam durch eine Reifenverkaufsaktion zur Frühjahrs- und Wintersaison 2017 zusammen. Für jeden Satz Sommer- beziehungsweise Winterreifen, den die Hankook-Masters-Partner im Aktionszeitraum verkauften, spendete der Hersteller einen Betrag von fünf Euro. 28.010 Euro kamen dabei zusammen. Hankook engagierte sich auch bei der traditionellen Weihnachtsfeier im Rahmen der Mitarbeiter-Benefiz-Tombola für wohltätige Zwecke. Die Tombola des Reifenherstellers, die mit Sachspenden befreundeter Unternehmen unterstützt wurde, brachte eine Spendensumme von 12.648 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW 5er.

Erlkönig: BMW 5er mit verhülltem Facelift

Opel Corsa.

Opel Corsa 1.2 DIT: Trotz harter Bandagen sehr charmant

Die drei von Bugatti – moderne Stellvertreter auf Erden?

Die drei von Bugatti – moderne Stellvertreter auf Erden?

zoom_photo