Opel

Hans Demant hat Opel verlassen
Hans Demant hat Opel verlassen Bilder

Copyright: auto.de

Hans Demant (59), der ehemalige Opel-Chef, hat das Unternehmen verlassen. Das hat Nick Reilly, der heutige Chef in Rüsselsheim den Mitarbeitern in einem Schreiben mitgeteilt.

Demant hatte seinen Posten zugunsten von Nick Reilly nach 38 Jahren bei Opel räumen müssen, nachdem die Mutter General Motors (GM) in den USA ihre Blitz-Insolvenz abgewickelt hatte. Reilly teilte jetzt mit, Demandt werde sich „neuen beruflichen Aufgaben widmen“. Seit 2004 stand Demant an der Spitze des Unternehmens. Er hatte Opel auch nach der Übernahme durch Reilly nicht verlassen, sondern sich um den Schutz der weltweiten Produktrechte.

Demant, der 38 Jahren lang im Unternehmen war und seit 2004 an der Opel-Spitze stand, hatte seinen Posten im Januar für Reilly geräumt. Er verließ das Unternehmen aber zunächst nicht, sondern kümmerte sich als Vice President für weltweite Technologierechte um den Schutz der weltweiten Produktrechte der Opel-Mutter GM.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

VW Tiguan R

Volkswagen Tiguan R: 320-PS-Version kommt

zoom_photo