Hauptuntersuchung: Vergleichen lohnt sich
Hauptuntersuchung: Vergleichen lohnt sich Bilder

Copyright: auto.de

Autobesitzer können bei der Hauptuntersuchung (HU) richtig sparen. Bei einer Preisspanne von 69 bis 125 Euro lohnt sich nämlich ein Vergleich der Prüfstellen. Mit 69 Euro die günstigste TÜV-Plakette gibt es laut einer jetzt veröffentlichten Stichprobe der Verbraucherzentrale NRW bei Pit-Stop.

Für viele ein Hinderungsgrund: Der Termin muss mindestens drei Tage zuvor über das Internet angemeldet werden.

Der Grund für die Preisspanne hängt laut der Verbraucherzentrale NRW vom Alter des Fahrzeugs ab. Ab 2006 lassen viele Hersteller den Schadstoff-Ausstoß per Bordcomputer messen. Die Kosten für die HU bleiben somit moderater als die eines zu untersuchenden 2003 gebauten Golf Diesel, welche bei TÜV, Dekra oder GTÜ zwischen 90 und 100 Euro liegen. Mit 125 Euro kassierten den höchsten Preis übrigens freie Werkstätten und Vertragswerkstätten, bei denen die Prüfer extra in Haus kommen mussten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo