Helmverbot in Post-Filialen – Skurrile Methoden der Verbrechensbekämpfung und des Bikerschutzes
auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Wenn ein Biker künftig in eine Post-Filiale
geht, sollte er unbedingt seinen Helm abnehmen. Weil angeblich in der
letzten Zeit immer öfter von Räubern mit Helmen ausgeraubt wurden,
die dann auf Motorrädern geflüchtet sein sollen, hat die Deutsche
Post das Tragen von Helmen bei Betreten der Geschäftsstelle
untersagt. „Wir wollen auch verhindern, dass Motorradfahrer
diskreditiert werden“ heißt es in einer offiziellen
Stellungsnahme. Die Post setzt sich also für den Biker ein – wers
glaubt, wird selig…

Ob das Sinn macht?

Zwar liegt das Helmverbot als Lösung
relativ nahe, sollten die Statistiken stimmen – aber ob das hilft?
Ich glaube kaum, dass ein raubender Motorradfahrer die Post-Filiale
nicht mehr überfällt, nur weil dort Helmverbot herrscht. Ich meine,
wer fähig ist einen Überfall zu begehen, wird sich mit Sicherheit
nicht von einem Verbot für Helme abschrecken lassen. Was sollen die
Angestellten denn machen, wenn eine Helm tragende und bewaffnete
Person die Post stürmt? Ihn freundlich auf das Helmverbot hinweisen?
Meiner Meinung nach wird das die Überfallquote mit Helm tragenden
Personen nicht im Geringsten beeinflussen. Aber zugegebenermaßen ist
es auch keine größere Beeinträchtigung für den „gesetzestreuen“
Moped-Fahrer. Egal wie eilig ich es habe, die geschätzten dreißig
Sekunden mehr um meinen Helm abzusetzen bzw. wieder aufzusetzen um
los zu fahren hat jeder – Zeit um die Handschuhe ausziehen, [foto id=”67971″ size=”small” position=”right”]um an
die Geldbörse zu kommen hat ja auch jeder Mensch.

Die Post des Bikers Freund und Helfer?

Durch das Verbot sollen aber nicht nur
Überfälle vermieden werden. Die Post möchte zusätzlich erreichen,
dass Motorradfahrer nicht mehr „diskreditiert werden“. Das finde
ich riesig – endlich jemand, der sich für mich einsetzt! Mir
stellt sich nur die Frage, wann ich das letzte mal wegen meiner
Leidenschaft für das Motorradfahren bzw. dem Tragen eines Helms
diskreditiert wurde. Vielleicht hatte ich ja bislang Glück – aber
komisch, dass auch kein anderer Zweiradfreund den ich kenne jemals
blöd deswegen angemacht wurde. Oder ging es Ihnen schon mal so?
Wieso sollte jemand sie auch in den „Schmutz ziehen“, „abwerten“
oder „in Verruf bringen“ (das meint diskreditieren laut Duden im
normalen Sprachgebrauch) nur weil Sie Motorrad fahren? Natürlich
gibt es Viele, die mit diesem Hobby nichts anfangen können oder sich
wegen wenigen „Rasern“ (und ihrer niedrigen Toleranzschwelle) im
Straßenverkehr von allen Motorrädern belästigt fühlen. Klar, dass
diese Leute auf alle Motorradfreunde weniger gut zu sprechen sind.
Aber ändert sich das jetzt mit dem Helmverbot in Post-Filialen?
[foto id=”67973″ size=”small” position=”left”]Liebe Verantwortliche bei der Deutschen Post, bitte erläutern Sie
mir nochmal genauer, wie sie jetzt Motorradfahrer vor Diskreditierung
bzw. Diskriminierung schützen!? Ich bin zu dämlich um das zu
verstehen…

Wenn, dann richtig! Gleich noch
Damensocken, Kapuzen und Mützen verbieten!

Mal ehrlich, weitaus mehr Verbrechen
werden von maskierten Räubern begangen. Ob die Post auch ein Verbot
erlassen hat, welches untersagt mit einer Damensocke auf dem Kopf die
Post zu betreten? Ich bin auch sicher, dass in diesem Zusammenhang
auch vielmehr Überfälle von jungen Menschen (sagen wir bis 30) mit
weiten Kapuzenpullis und Basecaps begangen werden. Sollte die Post
nun nicht auch ein generelles Kapuzenverbot in die Wege leiten? Oh,
habe ich jetzt junge Kapuzenpulli-Träger (übrigens trage auch ich
die so genannten Hoodies gern) diskreditiert? Ich wollte sie mit dem
Verbot doch nur vor Diskriminierung bewahren! Macht das für Sie
keinen Sinn? Glückwunsch, sie ticken normal! Aber weil Helmverbot
mit Schutz vor Diskreditierung bei der Post einher geht, scheinen
einige dort nicht ganz rund zu laufen – oder der ganzen Sache den
falschen (Post-) Stempel aufgedrückt zu haben. Denn ich finde, dass
der ganze „Anti-Diskreditierungs-Quark“ für Motorradfahrer
einfach nur peinlich ist – und so nur noch mehr unterstreicht, wie
lächerlich das Helmverbot in Post-Filialen meiner Meinung nach ist.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo