Hennessey Venom GT bricht Rekord von Bugatti Veyron

Hennessey Venom GT bricht Bilder

Copyright: auto.de

Der Hennessey Venom GT ist schon fast ein wenig zuviel des Guten. Seine Basismotorisierung hat 811 PS. Wem das zu wenig ist (wieso auch immer), der kann außerdem 1014 beziehungsweise 1217 PS sein Eigen nennen. Alles durch einen 7,0-Liter Motor mit doppelter Turbo-Aufladung. Nun hat sich der Wahnsinn aber ausgezahlt, denn der Geschwidigkeitsrekord für das schnellste käufliche Auto wurde von ihm gebrochen.

Der bisherige Rekordhalter, der Bugatti Veyron, ist von Haus aus auf 258 mp/h (rund 415 km/h) limitiert. Wie im Video zu sehen, schafft der Venom GT bei dem Test 265,7 Meilen pro Stunde, das sind 427,6 km/h. Kleiner Wermutstropfen: die von Hennessey angegebene Höchstgeschwindigkeit von 437 km/h ist damit noch nicht erreicht. Aber immerhin. Doch sehen Sie selbst:

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo