Heuballen vs. Subaru – 1:0

Quelle: autoblog.com Bilder

Copyright: auto.de

Heuballen gehören auf Felder. So kennt und schätzt man sie. Allerdings werden sie auch gern mal entartet und als Streckenbegrenzungen genutzt, da ihr Transport relativ einfach ist und sie im Falle einer Kollision weniger schmerzhaft als eine Betonwand sind. Das dachten sich auch die Veranstalter eines Sportwagen-Events in Toronto, Kanada. Doch einer der Heuballen rebellierte während des Probetrainings offen gegen diesen Misbrauch und schmiss einen Subaru WRX, welcher der Begrenzung zu nah kam, kurzerhand um.

Weder der Fahrer des Subarus noch die Zuschauer wurden bei dem Unfall ernsthaft verletzt. Und man kann annehmen, dass der Vorfall ohne den aufmüpfigen Heuballen weniger glimpflich ausgegangen wäre. Von daher sei dem Freund vom Feld gedankt. Unglück im Glück im Unglück allerdings: der Besitzer des Wagens war im Urlaub, der Fahrer hatte ihn nur geliehen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda Octavia Sportline.

Sportline-Designlinie und noch mehr Plug-in-Hybride für den Skoda Octavia

Range Rover Velar.

Fahrbericht Range Rover Velar: Never change a winning team

Entwicklungsfahrten mit dem neuen Porsche Macan.

Entwicklungsfahrt Porsche Macan: Sportliches Aufbauprogramm

zoom_photo