Hochkarätige Oldtimer gehen auf Heldentour
Hochkarätige Oldtimer gehen auf Heldentour Bilder

Copyright: TÜV Rheinland

Zu einem Langstreckenrennen der besonderen Art starten am 4. August 50 exklusive Oldtimer in Freiburg. Vier Rennstrecken in vier Tagen stehen bei der „AvD-Heldentour“ auf dem Programm. Die historischen Fahrzeuge statten dem Hockenheimring, den beiden belgischen Rundstrecken Zolder und Spa-Francorchamps und schließlich der legendären Nürburgring-Nordschleife einen Besuch ab. Dort messen sich die Teilnehmer in einem Mix aus Orientierungs-, Zuverlässigkeits- und Sonderprüfungen.

Am zweiten Tag der diesjährigen Auflage haben Oldtimer-Freunde die Gelegenheit, einige der außergewöhnlichen Teilnehmer-Fahrzeuge ganz aus der Nähe zu erleben. Als Partner der „Heldentour“ lädt der TÜV Rheinland am 5. August ab zwölf Uhr Interessenten nach Bernkastel-Kues ein. Auf dem Parkplatz an der Mosel, Gestade 6, gegenüber der Touristen-Information stellt Norbert Schroeder, Leiter Competence Center Classic Cars von TÜV Rheinland, verschiedene GT-Fahrzeuge und Tourenwagen vor. Der Oldtimer-Experte erläutert den Besuchern dann Details zur Historie und Technik der Rennwagen.Historisches Vorbild der Heldentour sind die „2 000 Kilometer durch Deutschland“, die der AvD vor über 80 Jahren ins Leben gerufen hat. Als echtes Straßenrennen fand die Veranstaltung nur zwei Mal statt, 1933 und 1934. Als rein touristische Fahrt geht sie als „Heldentour“ in diesem Jahr zum zweiten Mal an den Start.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GLE 63 Coupe.

Mercedes-AMG GLE 63 Coupé Erlkönig hat es eilig

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

zoom_photo