Honda

Honda Akademie: “Powered by Sonnenkraft“
Honda Akademie: ''Powered by Sonnenkraft'' Bilder

Copyright: auto.de

Die neu eröffnete Honda Akademie im hessischen Erlensee ist der erste Unternehmensstandort in Europa, der mit Dünnschichtsolarzellen von Honda Soltec ausgestattet wurde. Die Photovoltaikanlage versorgt die Akademie mit Strom und reduziert dadurch die jährlichen CO2-Emissionen des Gebäudekomplexes um rund 52 Tonnen.

Dünnschichtsolarzellen

Weltweit setzt Honda seine Dünnschichtsolarzellen bei über 20 eigenen Produktionsstätten ein. Mit einer Spitzenleistung von 86 Kilowatt verfügt die Akademie über die drittgrößte Honda-Soltec-Photovoltaikanlage weltweit.

Geplant und realisiert

Geplant und realisiert wurde die aus 686 Modulen bestehende Anlage mit dem Vaillant-Tochterunternehmen AuroPower. Die Anlage soll jährlich circa 88.000 Kilowattstunden Strom erzeugen; Honda beziffert den Gegenwert mit etwa 32.000 Euro. Umgerechnet auf einen normalen Einfamilienhaushalt mit einem jährlichen Stromverbrauch von etwa 5.000 Kilowattstunden, könnten so pro Jahr 17 Haushalte mit Strom versorgt werden. Ob mit den Dünnschichtsolarzellen von Honda außerhalb Japans auf den Markt gegangen werden sollte, wird derzeit geprüft.

Bislang größter „Auftritt“

Ihren bislang größten „Auftritt“ wird die Honda-Photovoltaikanlage beim Neubau des Autowerkes im chinesischen Dongfeng haben, dessen Fertigstellung in der zweiten Jahrshälfte 2012 erfolgen soll. Hierdurch will man 500 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr einsparen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

zoom_photo