Honda bei den Eigenzulassungen vorn

Honda bei den Eigenzulassungen vorn Bilder

Copyright: Honda

Honda steht auf der Pole Position: Nicht im Motorsport, sondern bei den Eigenzulassungen. Der japanische Autobauer hat im ersten Halbjahr 2014 insgesamt 41,5 Prozent seiner neuen Fahrzeuge selbst zugelassen und führt die Statistik damit klar an. Fiat folgt in dieser Rangliste mit 40,7 Prozent auf Platz zwei vor Opel mit 40,1 Prozent. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hervor, die der „kfz-betrieb“ ausgewertet hat. Der durchschnittliche Eigenzulassungsanteil in Deutschland betrug in den ersten sechs Monaten 28,9 Prozent. Eigenzulassungen dienen dazu, Autos billiger zu machen. Denn so wird aus einem Neuwagen ein Gebrauchter.

Porsche hat dagegen die Zahl der Händler- und Werkszulassungen deutlich zurückgefahren. Während die Zuffenhausener in den vergangenen Monaten immer vorn mit dabei waren, landeten sie im Juni mit einem Anteil von 29,5 Prozent im Mittelfeld des Rankings. Im Vorjahresmonat machten die Eigenzulassungen noch 41,6 Prozent der neu registrierten Porsche-Fahrzeuge aus.Am Ende der Eigenzulassungsstatistik steht im ersten Halbjahr Dacia mit 8,1 Prozent. Die rumänische Renault-Tochter liegt damit hinter Smart. Bei der Kleinwagenmarke des Daimler-Konzerns entfallen 13,1 Prozent der Neuzulassungen auf die eigene Organisation.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo