Honda hat über 60 Millionen Super Cub gebaut

Honda hat über 60 Millionen Super Cub gebaut Bilder

Copyright: auto.de

Honda Innova 125 Bilder

Copyright: auto.de

Honda Super Cub Bilder

Copyright: auto.de

Honda Super Cub Bilder

Copyright: auto.de

Honda zu Beginn des neuen Geschäftsjahres (April 2009 bis März 2009) die Stückzahl von 60 Millionen Super Cup überschritten. Das Viertakt-Modell mit Beinschild wurde im August 1958 vorgestellt und läutete vor allem in asiatischen Ländern die Massenmotorisierung ein. Die erste Super Cup hatte 50 Kubik und leistete 4,5 PS.

Varianten

Bis heute wird die Super Cup in verschiedenen Hubraumvarianten mit 50, 65, 70, 90 und 110[foto id=“26838″ size=“small“ position=“right“] Kubikzentimetern nahezu unverändert gebaut. Nach wie vor gehören Automatik-Kupplung, Pressrahmen mit Durchstieg, die großen Räder und das Beinschild zu den typischen Erkennungszeichen. Die Produktion erfolgt in 15 Honda-Werken weltweit.

Legendär ist der Werbeslogan „You meet the nicest people on a Honda“ zur Markteinführung der Super Cub in den USA Anfang der sechziger Jahre. Damit legte der weltgrößte Motorenhersteller auch den Grundstein für den späteren Erfolg seiner hubraumstärkeren Motorräder in Amerika, die Ende der sechziger Jahre von dort aus auch Impulse [foto id=“26839″ size=“small“ position=“left“]für den gesamten Weltmarkt gaben.

Die zweite Generation

Mit dem Innova 125 hat Honda Ende vergangenen Jahres auch in Deutschland einen modernen Nachfolger eingeführt. Das 6,8 kW / 9,2 PS starke und 1850 Euro teure Leichtkraftrad erfüllt mobile Grundbedürfnisse und eignet sich vor allem als unkompliziertes und günstiges Stadtfahrzeug.

 

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

zoom_photo