Honda

Honda in Großbritannien auf Expansionskurs

Honda in Großbritannien auf Expansionskurs Bilder

Copyright: auto.de

Zeitgleich zur Vorstellung des neuen Geländewagens CR-V feiert Honda die bislang umfangreichste Investition seit über zehn Jahren im Werk Swindon im Südwesten Englands. Dort werden derzeit der Kleinwagen Honda Civic und die vierte Generation des CR-V für Europa produziert.

Rund 340 Millionen Euro will Honda in seine europäische Produktionsstätte investieren und die Produktion erwartungsgemäß weiter erhöhen. In Swindon konzentriert man sich auf neue Modelle und Motorengenerationen. Noch dieses Jahr wird es einen neuen 1,6-Liter-Dieselmotor für den Honda Civic geben. Im Vergleich zum Vorjahr soll sich die Produktionszahl am Standort Swindon verdoppeln. Mit 500 zusätzlichen Arbeitsplätzen wächst die Belegschaft damit auf insgesamt 3 500 Mitarbeiter. Der bis Jahresende prognostizierte Produktionsumfang von 183 000 Fahrzeugen soll innerhalb von drei Jahren noch mal deutlich zulegen und eine Viertelmillion erreichen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo