Hotels dieser Welt: Das Grandhotel Lienz in Osttirol
Blick in eine der Suiten der Fünf-Sterne-Herberge in Osttirol. Bilder

Copyright: Koch

Lienz – 2009 hat das Grandhotel Lienz in Osttirol eröffnet. Wir stellen es zum Auftakt der mehrteiligen neuen Artikelfolge „Lienzer Geschichten“ zusammen mit einem Beitrag über Lienz und die Region zu Füßen des Nationalparks Hohe Tauern und des Großglockners vor. Weitere Themen sind unter anderem der Grandhotel-Tourismus, Gesundheit, Wellness und die Küche in einem Grandhotel. Außerdem beschreiben wir vier vom Hotel ausgearbeitete Cabrio-Touren, die von Lienz aus möglich sind.

Familiengeführtes Haus

Bei dem Hotel handelt es sich um eine von den Familien Westreicher und Simonitsch geleitete Fünf-Sterne-Herberge, die über 76 stilvoll eingerichtete Suiten verfügt, darunter vier in unterschiedlichen Farben gehaltene Royal Suiten. Sie sind alle rund 40 bis fast 80 Quadratmeter große, teils mit speraten Räumlichkeiten für Kinder, verfügen über Balkon mit Blick auf die Lienzer Dolomiten und die über 3000 Meter hohe Schobergruppe, sind modern ausgestattet. Es gibt ein Seminar- und Eventforum mit Möglichkeiten für die verschiedensten Veranstaltungen von Incentives bis Privatfeiern. [foto id=“516703″ size=“small“ position=“right“]Am Ufer der Isel mit Blick auf die Berge Das Hotel selbst liegt unmittelbar am Ufer der Isel mit Blick eben auf die Berge. Nur wenige Gehminuten sind es bis zur Lienzer Altstadt. Vom Fahradfahren über Golfen, Gleitschirmfliegen, Klettern, Mountainbiking, Rafting, Reiten und Wandern bis hin zu verschiedensten Wintersportarten sind vielfältige Aktivitäten möglich. Ausflüge in der Nähe lohnen etwa zum Schloss Bruck, zur Römersiedlung Aguntum, in den Nationalpark Hohe Tauern, zum Wasserschaupfad Galitzenklamm oder etwa zum Wallfahrts- und Archäologieort Lavant.

Mit Reminiszenzen an Salonkultur

Das exklusive Ambiente zeichnet sich durch Reminiszenzen an die mondäne Salonkultur aus der Zeit der vorvergangenen Jahrhundert-Wende aus. Rezeption, Kaminsalon und Hotelbar sind nobel gestaltet. Schon die großzügige Vorfahrt unter den Vorbau des Hotels mit riesigem Kronleuchter hat was Elegantes. Eine Tiefgarage mit ausreichend Parkmöglichkeiten ist vorhanden. Kreative Küche, hervorragend sortierter Weinkeller Es gibt, was das Kulinarische betrifft, vom Kulinarium über Orangerie, Gewölbe-, Egger-Lienz- und Dolomiten-Stube gleich fünf individuell gestaltete Restaurants. Küchenchef Christian Flaschberger zelebriert kreative Gourmetküche. Sommelier Manfred Ortner wacht über einen hervorragend sortierten Weinkeller mit edlen Tropfen aus aller Welt, nicht zuletzt vor allem aber aus Österreich.

Wellness, Spa und Medical Care

Dem Hotel ist ein 1400 Quadratmeter großes Medical Wellness & Spa mit Beautybereich, Wasserwelten, Dampfbad, Biosauna, Spa Private, Ruhezonen, Möglichkeiten für Massagen und Anwendungen von Ayurveda bis Serail sowie Fitnesscenter angeschlossen. [foto id=“516704″ size=“small“ position=“left“]Professor Peter Lechleitner leitet das separate Medical-Care-Zentrum mit Gesundheits-, Vorsorgeuntersuchungen und Therapien. Die Themenangebote reichen vom Anti-Aging über Gewichtsabnahme und Homöopathie bis zur traditionellen chinesischen Heilkunde. Es gibt Ultraschall-, Ergometerräume und ein eigenes Labor.

Preise pro Zimmer und Nacht

Die Preise pro Zimmer und Nacht reichen aktuell je nach Saison einschließlich Frühstücksbuffet für zwei Personen von 170/200 bis 350 Euro für die Superior-Suite über 300 bis 480 Euro für die Familien-Suite bis 390 bis 520 Euro für die Royal Suite. Am günstigsten ist es im Frühling und Herbst, am teuersten über Weihnachten und Silvester.

Anreise und Information

Mit dem Auto reist man von Deutschland aus am besten über Füssen und weiter über die A12 und das rund 185 Kilometer entfernte Innsbruck oder über München und weiter über die A8 und die A93 über Kufstein, Kitzbühel, Mittersill und Mattrei an. Von Füssen aus sind es etwa noch 295 Kilometer bis Lienz, von München aus rund 220. Die nächsten Flughäfen sind Klagenfurt (150 Kilometer), Innsbruck (175 Kilometer) und Salzburg (200 Kilometer). Lienz hat auch einen eigenen Bahnhof. Information: Grandhotel Lienz, Fanny-Wibmer-Peditstraße 2, 9900 Lienz/Österreich, Telefon 0043-4852-64070, www.grandhotel-lienz.com. /Fotos: Koch/Grandhotel Lienz

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3 Sportback 35 TFSI Stronic.

Anziehend: Der Audi A3 Sportback 35 TFSI S-Tronic

Mercedes-Benz GLE 400 d Coupé.

Mercedes-Benz GLE Coupé: Straffer und schöner

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

zoom_photo