Hybrid-Fahrzeuge im Vergleich – Der Prius ist der Primus

Hybrid-Fahrzeuge im Vergleich - Der Prius ist der Primus Bilder

Copyright: auto.de

Der Infiniti M35h überraschte mit hohem Komfort und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Der Audi Q5 Hybrid fiel im Test durch Bilder

Copyright: auto.de

Der Toyota Prius bleibt das ausgewogenste Hybridmodell auf dem Markt Bilder

Copyright: auto.de

Es gibt immer mehr Hybrid-Fahrzeuge zu kaufen, aber nur wenige davon sind wirklich erschwinglich. Die Fachzeitschrift „Auto Bild“ hat jetzt sämtliche neun in Deutschland erhältliche Modelle mit dieser Antriebsart im Preissegment bis 60.000 Euro unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Mit dem Toyota Prius erhält der Pionier dieser Technik als einziges Fahrzeug nahezu die Bestnote, die Japaner stellen zudem acht der neun Probanden. Und der einzige deutsche Vertreter, der Audi Q5 Hybrid, landet auf dem letzten Platz.

Neben Verbrauch und Preis-/Leistungsverhältnis war für die Benotung auch der Antriebskomfort ausschlaggebend. Hier schnitten die Vollhybrid-Systeme von Toyota/Lexus am besten ab. So erhielt neben dem Prius (4,5 von 5 Sternen), der Auris Hybrid 4 Sterne. Die Lexus-Modelle CT 200h und RX 450h kamen nur auf 3,5 Sterne. Dies aber nicht wegen des Antriebs, sondern wegen des vergleichsweise hohen Preises (CT 200h) bzw. allgemeiner Schwächen (RX 450h).

Auch die preiswerteren, aber technisch nicht ganz so anspruchsvollen Mild-Hybride von Honda erhielten guten Noten: Der kleine Sportwagen CR-Z und der [foto id=“394674″ size=“small“ position=“left“]Kleinwagen Jazz Hybrid kommen im Test auf je 4, der Insight auf 3,5 Sterne.

Mehr als einen Achtungserfolg inmitten der Phalanx der beiden großen japanischen Hybrid-Marken verbucht die Nissan-Edeltochter Infiniti. Ihr zur oberen Mittelklasse zählender M35h erhielt aufgrund seiner Sparsamkeit und der gelungenen Abstimmung 4 Sterne. Enttäuschend verlief der Test dagegen für den einzigen deutschen Vertreter, den Audi Q5 Hybrid. Als einziges Fahrzeug musste sich der Ingolstädter wegen seines hohen Anschaffungspreises und des ebenfalls hohen Testverbrauchs sowie Schwächen beim Antriebskomfort mit nur 3 Sternen begnügen.

„Bei Hybridmodellen liegen die Japaner vorn“, so lautete entsprechend das Resümee der „Auto Bild“-Redaktion.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

zoom_photo