Hyundai

Hyundai Getz mit neuem Gesicht auf der IAA

Der Bestseller von Hyundai in Deutschland rollt künftig mit mandelförmigen Scheinwerfern, neu gestalteter Front- und Heckschürze sowie höherwertigen Materialien für den Innenraum zum Kunden. Außerdem zeigen die Koreaner die Designstudie HND 2 und das Concept Car Portico.
Hyundai Getz. Foto: Auto-Reporter/Hyundai
Zusätzlich zum neuen Gesicht bekommt der Getz zwei neue Motoren: ein 1,4 Liter Benziner mit 71 kW/97 PS, der den bisherigen 1,3 Liter-Motor ersetzt, sowie ein 1,5-Liter-Vierzylinder CRDi-Dieselmotor 65 kW/88 PS, der den Dreizylindermotor beerbt.
Ein Weltpremiere feiert der HND 2. Das im koreanischen Designstudio von Namyang gezeichnete Concept Car gibt einen Ausblick auf ein neues im C-Segment platziertes Kompaktmodell mit sportlicher Schrägheckoptik und drei Türen. Zwei Nummern größer ist der Portico. Das Crossover-Fahrzeug bietet Platz für bis zu sechs Personen und fällt durch die sich gegenläufig öffnenden Türen auf. Das fünf Meter lange und zwei Meter breite Fahrzeug hat 3,07 Metern einen sehr langen Radstand. Angetrieben wird die Studie von einem V6-Motor, ist aber auch auf das Hyundai Hybrid-System mit Allradantrieb ausgelegt, bei dem ein Elektromotor mit 100 kW/136 PS die Vorderräder und ein Verbrennungsmotor mit 60 kW/83 PS die Hinterräder antreibt. (ar/sb)
10. August 2005. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo