Wasserstoff-Tankstelle

Hyundai jetzt mit eigener Tankstelle

auto.de Bilder

Copyright: Hyundai

Wer im Rhein-Main-Gebiet wohnt und dann noch ein Brennstoffzellen-Fahrzeug besitzt, braucht künftig nicht mehr nach der passenden Tankstelle zu suchen. Denn Hyundai eröffnet am Firmensitz in Offenbach eine eigene Wasserstoff-Tankstelle. Und: Sie ist für jeden Fahrer eines Brennstoffzellen-Autos zugänglich.

Die Tageskapazität der Tankstelle beträgt 200 Kilogramm Wasserstoff. Das reicht laut Hyundai aus, um täglich über 30 Fahrzeuge aufzutanken. „Damit leisten wir einen entscheidenden Beitrag zum Ausbau von umweltfreundlicher Technologie und nachhaltiger Mobilität“, sagt Hyundai-Geschäftsführer Markus Schrick.

Hyundai kann die hauseigene Tankstelle natürlich auch als Werbe-Schaufenster für den ix35 Fuel Cell nutzen. 2015 wurden in Deutschland mehr als 100 dieser Brennstoffzellen-Fahrzeuge verkauft, so der Autobauer. Da ist noch reichlich Luft nach oben. Der ix35 Fuel Cell kostet 65.450 Euro, wird aber bei der Förderung für Elektroautos mit einer Kaufprämie von 4.000 Euro berücksichtigt.

Derzeit besteht das Wasserstoff-Tankstellennetz in Deutschland aus etwa 20 Stationen. Die Bundesregierung plant und subventioniert den Bau von weiteren 50 Tankstellen bis Ende 2016. „Viele Städte haben Probleme mit Emissionen. Wir freuen uns deshalb, dass Hyundai dagegen wirkt und in unserer Stadt so ein umweltfreundliches Projekt initiiert“, sagt Offenbachs Oberbürgermeister Horst Schneider. Na dann: O’zapft is.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Porsche Vision Gran Turismo

Nur für die virtuelle Rennwelt: Porsche Vision Gran Turismo

zoom_photo