Hyundai Tucson Intro Edition

Hyundai Tucson als Sondermodell „Intro Edition“

auto.de Bilder

Copyright: Hyundai

Autobauer Hyundai läutet die „SUV-Wochen“ jetzt mit dem Sondermodell Tucson „Intro Edition“ ein. Das Fahrzeug ist ab sofort zu Preisen ab 31.400 Euro zu bestellen. Assistenzsysteme wie der Totwinkelwarner, die Verkehrszeichen-Erkennung und der aktive Spurhalteassistent sind serienmäßig an Bord. Ebenso sind eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Nebenscheinwerfer, Licht- und Regensensor sowie ein automatisch abblendbarer Innenspiegel Standard. Optisch fallen die abgedunkelten Scheiben, das LED-Tagfahrlicht, die LED-Rückleuchten und die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen ins Auge.

Viele Extras auch im Innenraum des Tucson

Im Innenraum zählen unter anderem das beheizbare Lederlenkrad, die Klima-Automatik und die Sitzheizung vorn zu den serienmäßigen Extras. Außerdem gibt es eine Einparkhilfe hinten, elektrische Fensterheber vorne und hinten, elektrisch verstell- und anklappbare Außenspiegel und eine Geschwindigkeits-Regelanlage.Als Motoren stehen ein 1,6-Liter-Turbobenziner mit 130 kW/176 PS oder ein 2.0-Liter-Diesel mit 100 kW/136 PS zur Verfügung. Beide Aggregate sind mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgerüstet. Übrigens: Der neue Tucson steht ab Juli bei den Händlern zur Probefahrt bereit.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

VW T-Roc Cabriolet R-Line, Sondermodell „Edition Blue“.

T-Roc Cabriolet „Edition Blue“: Erster VW mit Mattlack

Renault Trafic.

Vieles neu beim Renault Trafic

zoom_photo