Hyundai Tucson N Line kann bestellt werden

Hyundai Tucson N Line Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Bei Hyundai kann der neue Hyundai Tucson N Line bestellt werden. Verfügbar ist er mit 136 bis 265 PS und zu Preisen ab 38.900 Euro. Das Topmodell, der Plug-in-Hybrid kostet rund 10.000 Euro mehr.

Äußerliche Unterschiede

Spezielle Front- und Heckelemente, ein verlängerter Dachspoiler mit speziell gestalteten Finnen, der Heckdiffusor und Abgasanlage mit Doppelendrohr prägen den dynamischen Auftritt. Exklusiv für die N Line steht optional die Uni-Sonderfarbe Shadow Grey zur Verfügung. Ebenfalls auf Wunsch gibt es ein adaptives Fahrwerk.
Hyundai Tucson N Line

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Innerlich aufgewertet

Im Innenraum verfügt der Tucson N Line über einen schwarzen Dachhimmel, sportliche Sitze mit Leder/Wildleder-Optik und rote Ziernähte. Das Lenkrad trägt ein „N“-Logo, ein weiteres findet sich auf dem Leder-Schaltknauf bzw. der Abdeckung der Shift-by-Wire-Konsole. Weitere Besonderheiten sind die Aluminium-Optik von Pedale, der Fahrer-Fußstütze und Türeinstiegsleisten. Zum N Line gehören serienmäßig 19-Zoll-Leichtmetallräder, ein Krell-Soundsystem, Drei-Zonen-Klimaautomatik, eine elektrisch zu bedienende Heckklappe und ein Ausstiegswarner.
Hyundai Tucson N Line

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Maserati Grecale Trofeo 014

Maserati Grecale Trofeo fotografiert

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

zoom_photo