647 Plug-In Hybrid Angebote

Hybrid (Elektro / Benzin)
Plug
Alle Filter entfernen
image
GEPRÜFT
image
EINFACH
image
SICHER
image
KAUFEN

Unsere top-angebote für sie

Plug-In Hybrid - ein Kompromiss ohne Kompromisse

Dieselskandal, Fahrverbote in Innenstädten und Tempolimits - nur einige Diskussionspunkte rund um die Mobilität. Plug-In Hybrid Autos können da eine gute Alternative sein, um die Umwelt zu schonen und die Luftqualität zu verbessern. Sie verbrauchen weniger Kraftstoff als herkömmliche Verbrenner und emittieren dadurch weniger. Gerade in der Innenstadt können Hybridfahrzeuge einen erheblichen Beitrag zur Luftverbesserung beitragen, da sie über 50% ihrer Fahrzeit den Verbrennungsmotor auslassen können und kurze Strecken sogar rein elektrisch zurückgelegt werden können.

Wie funktioniert ein Plug-In Hybrid?

Ein sogenannter „Steckdosenhybrid“, ist ein Fahrzeug mit Hybridantrieb, dessen Lithium-Ionen-Batterie nicht nur über den Verbrennungsmotor sondern auch extern  an einer Ladestation oder über die eigene Steckdose aufgeladen werden kann. Er ist die Vereinigung aus einem Vollhybridantrieb und einem reinen Elektroauto. Das Wort „Plug-in“ steht also für das Einstecken des Ladekabels in die separate Steckdose. Die Batterie eines Plug-In Hybrids verfügt über eine erheblich größere Kapazität, als es bei einem reinen Hybridfahrzeug der Fall ist, sodass längere Strecken rein elektrisch zurückgelegt werden können. Genau wie bei Elektroautos wird auch bei einem Plug-in Modell die elektrische Energie in mechanische Energie umgewandelt, die das Fahrzeug in Bewegung setzt.

Vorteile von Plug-In Fahrzeugen

1. Bezahlbare Alternative

Elektroautos sind noch vergleichsweise teuer. Bei den Plug- Ins stehen bezahlbare Modelle von Kleinwagen bis SUV zur Verfügung. Wartungskosten, sowie Kraftstoffverbrauch sind geringer, als bei einem konventionellen Verbenner. Ein Hybrid lohnt sich also auf lange Sicht.

2. Großer Fahrspaß

Benzin- und Elektromotor arbeiten zusammen und sorgen so für eine sehr leistungsstarke Motorisierung, die großen Fahrspaß (beispielsweise durch die schnelle Beschleunigung) ermöglicht.

3. Plug-In Hybrid Autos sind leise und sparsam

Bis zu 50 Kilometer kann ein Plug-In Hybrid rein elektrisch zurücklegen. Das schont die Umwelt und die Bewohner, da der Elektromotor so gut wie nicht zu hören ist.

4. Der Umwelt etwas Gutes tun

Der Benzinmotor eines Plug-In Modells läuft nur, wenn es wirklich nötig ist. Der Fokus liegt darauf, so sparsam und umweltschonend wie möglich zu fahren. Gerade in Innenstädten und bei "Stopp&Go" Verkehr muss man sich über die Umweltbelastung keine Gedanken machen. Man kann mit grünem Gewissen fahren...

Förderung von Plug-In Hybriden

  • Plug-in Hybride bis zu einem Netto-Listenpreis von 40.000 € werden mit 6.750 Euro gefördert. In diese Preisklasse fallen Modelle wie: Ford Kuga oder Hyundai IONIQ.
  • Plug-in Hybride bis zu einem Netto-Listenpreis von 65.000 Euro werden mit 5.625 Euro gefördert. Von diesem Zuschuss profitieren Fahrzeuge wie Audi Q5  oder BMW X3.
  • Generell müssen alle Plug-in Hybrid Autos unter 50 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren, um den Umweltbonus zu bekommen.
  • Unter Umständen gibt es 100 Euro Zusatzförderung, falls das Fahrzeug über ein sogenanntes "AVAS-System" verfügt, welches unterhalb von 30 km/h ein künstliches Motorgeräusch erzeugt.
  • Junge gebrauchte Plug-In Hybride, für die bisher kein vergleichbarer Bonus gezahlt wurde werden mit 3.750 € gefördert. Voraussetzungen sind ein maximales Alter von 12 Monaten und maximal 15.000 Kilometer auf dem Tacho.

Plug-In Hybride kaufen

Auto.de bietet eine Vielzahl an günstigen Plug-In Hybrid Modellen an. Von Kleinwagen bis Geländewagen ist für jeden etwas dabei. Wir finden das richtige Modell für Sie.