Umweltbonus wird auf 6.750 Euro gesenkt

BAFA Prämie für Elektroautos ab 2023

ev charging woman Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Corona: Auto-Online Kauf weiterhin möglich Bilder

Copyright: Seat

Corona: Auto-Online Kauf weiterhin möglich Bilder

Copyright: pexels

Corona: Auto-Online Kauf weiterhin möglich Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Delius-Klasing-Verlag

Corona: Auto-Online Kauf weiterhin möglich Bilder

Copyright: shutterstock

Corona: Auto-Online Kauf weiterhin möglich Bilder

Copyright: Shutterstock

Die Elektromobilität nimmt Fahrt auf und das auch Dank des Konjunkturpakets, das Interessierten die Kaufentscheidung bei modernen Elektroautos und Plug-in-Hybriden erleichtert. Ab 2023 werden Hybridfahrzeuge nicht mehr gefördert, aber E-Autos noch mit 6.750 Euro. Wer noch dieses Jahr einen Neuwagen mit sparsamer Elektro-Antriebstechnologie auf sich zulässt, profitiert vom vollen Umweltbonus von bis zu 9.000 Euro. Bei einem PHEV sind es dieses Jahr immerhin maximal 6.750 Euro.

Förderung für Elektroautos 2023

Laut Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) werden Elektroautos ab Januar 2023 weniger stark gefördert: Fahrzeuge mit einem Nettolistenpreis von unter 40.000 € werden mit 4.500 € vom Staat gefördert und Fahrzeuge mit einem Nettolistenpreis von 40.000 € bis 65.000 € erhalten 3.000 € Förderung.

Ab dem 01.09.2023 erhalten nur noch Privatpersonen die Förderung für ein neues Elektrofahrzeug. Der Herstelleranteil besteht weiterhin in Höhe der Hälfte der staatlichen Prämie für E-Autos und auch die Steuervorteile für Dienstwagen bleiben unverändert.

Plug-in-Hybride werden 2023 nicht mehr gefördert, sondern nur noch Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeuge. Ab dem 01.01.2024 wird dann der staatliche Anteil auf 3.000 € gesenkt und nur noch Fahrzeuge mit einem Wert von bis zu 45.000 € zur Förderung freigegeben.

Aktuell haben die meisten Hersteller Elektroautos im Programm, die sich für eine Förderung von bis zu 6.750 € qualifizieren:

Marke Förderbetrag
Audi 6.750 €
BMW 6.750 €
Citroen 6.750 €
Cupra 6.750 €
Dacia 6.750 €
DS 6.750 €
Fiat 6.750 €
Ford 6.750 €
Honda 6.750 €
Hyundai 6.750 €
Jaguar 6.750 €
Jeep Keine förderfähigen Autos
Kia 6.750 €
Land Rover Keine förderfähigen Autos
Mazda 6.750 €
Mercedes-Benz 6.750 €
MG 6.750 €
MINI 6.750 €
Mitsubishi Keine förderfähigen Autos
Nissan 6.750 €
Opel 6.750 €
Peugeot 6.750 €
Polestar 6.750 €
Porsche 6.750 €
Renault 6.750 €
Seat Keine förderfähigen Autos
Skoda 6.750 €
Ssangyong 6.750 €
Subaru 6.750 €
Skoda 6.750 €
Suzuki Keine förderfähigen Autos
Tesla 6.750 €
Toyota 6.750 €
Volkswagen 6.750 €
Volvo 6.750 €

Bis 31.12.2022 besteht noch die aktuelle Innovationsprämie

Mit dem neuen Konjunkturpaket zur Stabilisierung der Wirtschaft soll auch der Kaufanreiz für Elektroautos erhöht werden. Seit 1. Juli 2021 verdoppelt der Staat seinen Zuschuss von 3.000 auf 6.000 Euro. Zusammen mit dem Herstellerbonus sind dann bis zu 9.000 Euro Ersparnis für ein neues Elektro-Auto möglich. Allerdings darf der Nettopreis des Fahrzeugs nicht über 40.000 Euro liegen.

Autos mit einem reinen Elektroantrieb und einem Listenpreis ab 40.000 bis 65.000 Euro Netto werden mit 7.500 Euro bezuschusst. 5.000 Euro übernimmt der Staat. Bis Ende 2022 soll die Förderung gelten. Eine staatliche Kaufprämie für Autos mit Verbrennungsmotor ist nicht vorgesehen. Die Förderung wird rückwirkend für alle ab dem 4. Juni 2020 zugelassenen Fahrzeuge gelten.

Steuervorteile für Fahrzeuge mit E-Kennzeichen

Elektroautos mit E-Kennzeichen, die bis 2025 zugelassen werden, erhalten 10 Jahre KFZ-Steuer-Befreiung. Dies gilt sogar über einen Fahrzeughalter-Wechsel hinaus. Für Plug-in-Hybride gilt die KFZ-Steuer-Befreiung trotz E-Kennzeichen nicht, weil bei ihnen auch ein Verbrennungsmotor verbaut ist.

Können elektrifizierte Gebrauchtwagen gefördert werden?

Auch sogenannten junge Gebrauchte mit einer Haltedauer von vier bis acht Monaten sowie einer maximalen Laufleistung von bis zu 8.000 km sind zur Förderung freigegeben. In der Regel handelt es sich hierbei um Vorführfahrzeuge aus Autohäusern, aber auch Tageszulassungen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo