Audi

IAA 2011: Audi Urban Concept: Radikales Leichtgewicht
IAA 2011: Audi Urban Concept: Radikales Leichtgewicht Bilder

Copyright:

Die beiden Passagiere sitzen leicht hintereinander versetzt. Bilder

Copyright:

In das Innere gelangt man über eine Bordwand, die nach hinten geschoben werden kann. Bilder

Copyright:

Das Audi Urban Concept hat eine ultraleichte Kohlefaser-Karosserie und wird elektrisch angetrieben. Bilder

Copyright:

Leicht und schlank – die neue Elektro-Technikstudie von Audi hat vor allem ein Ziel: auf so viel Ballast wie möglich zu verzichten und am Ende eine gute Figur zu machen. Und das hat sie dank den Ingenieuren aus Ingolstadt auch erreicht.

Das Urban Concept, das auf der IAA (15. bis 25. September) Publikumspremiere feiern wird, sieht sportlich leicht aus und bringt weniger als 500 Kilogramm auf die Waage. Die langgezogene und schmale Zigarren-[foto id=“372408″ size=“small“ position=“left“]Karosserie aus Kohlenstofffaser-verstärktem Kunststoff bietet zwei Personen leicht hintereinander versetzt einen tiefliegenden Sitzplatz. Die großen 21-Zoll-Räder sind freistehend und werden nur von Schutzblechen ummantelt.

In das Innere der Elektrostudie gelangt man über eine sich nach hinten öffnende Schiebetür, wie beim früheren Messerschmitt Kabinenroller. Auch das Kuppeldach ist beweglich und lässt sich nach hinten öffnen. Die Reichweite des elektrisch betriebenen 1+1-Sitzers mit Lithium-Ionen-Batterie soll 50 bis 60 Kilometer betragen.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Klassiker: Auch der neue Roadster Vantage bleibt der Tradition des Hauses treu.

Im Frühjahr 2020 lüftet Aston Martin den Vantage

Bugatti und die Weltrekorde

Bugatti und die Weltrekorde

Opel Astra Sports Tourer.

Opel schnürt Business-Pakete

zoom_photo