Chevrolet

IAA 2011: Chevrolet Malibu gibt sein Europa-Debüt
IAA 2011: Chevrolet Malibu gibt sein Europa-Debüt Bilder

Copyright:

Chevrolet Malibu. Bilder

Copyright:

Chevrolet Malibu. Bilder

Copyright:

Chevrolet Malibu. Bilder

Copyright:

Chevrolet Malibu. Bilder

Copyright:

Chevrolet Malibu. Bilder

Copyright:

Sein Europa-Debüt gibt auf der IAA in Frankfurt (- 25.9.2011) der Mailibu. Mit ihm will Chevrolet ab nächstem Jahr in Mittelklassesegment Fuß fassen. Kunden können zwischen einem Benzin- und einem Dieselmotor mit einem Hubraum von 2,0 bzw. 2,4 Litern wählen, die eine Leistung von 121 kW / 164 PS bzw. 124 kW / 169 PS haben. In Europa wird das Modell sowohl mit Schalt- als auch mit Automatikgetriebe angeboten.

[foto id=“379480″ size=“small“ position=“left“] Der neue Malibu verfügt über einen Radstand von 2,74 Metern. Die Innenausstattung des Malibu weist Akzente in Metallic und Chrom auf. Sanftes, eisblaues Ambient-Licht, das sowohl Armaturenbrett als auch Ablageflächen hinterleuchtet, und Kontrastnähte sollen für ein besonderes Ambiente sorgen. Der Malibu verfügt über eine ganze Reihe von Ablageflächen, darunter eine Radiofront, die sich hoch- und runterklappen lässt und so ein gut 15 Zentimeter tiefes Ablagefach hinter dem 7-Zoll-Touchscreen-Display freigibt. [foto id=“379481″ size=“small“ position=“left“]

Serienmäßig verfügt der Malibu über acht Airbags: zweistufige Fahrer- und Beifahrer-Airbags, Seitenaufprall-Airbags im Thorax- und Beckenbereich für Fahrer und Beifahrer und Dachreling-Airbags mit Überrollschutz. Eine Rückwärts-Einparkhilfe und ein Rückfahrkamerasystem sind bei mittlerer und oberer Ausstattung ebenfalls verfügbar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

BMW 2er Gran Coupé.

Los Angeles 2019: BMW macht den 2er zum viertürigen Coupé

Jaguar XF Sportbrake.

Getarnte Raubkatze: Jaguar XF Sportbrake erhält Facelift

zoom_photo