Opel

IAA 2011: Über 15 000 Vorbestellungen für den Opel Astra GTC

IAA 2011: Über 15 000 Vorbestellungen für den Opel Astra GTC Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra GTC. Bilder

Copyright: auto.de

Auf der IAA in Frankfurt (- 25.9.2011) präsentiert Opel erstmals den neuen Astra GTC. Seit dem Bestellstart im Juni sind bereits über 15 000 Aufträge eingegangen. Im Gegensatz zu vielen anderen Coupés, die lediglich eine Variante ihrer fünftürigen Fließheck-Pendants darstellen, ist der Astra GTC ein eigenständiges Modell. Bis auf die Gehäuse der Rückspiegel und die Antenne entspricht kein Karosserieteil dem eines anderen Astra-Modells.

Im Vergleich zur fünftürigen Astra-Limousine liegt die Karosserie des GTC 15 Millimeter tiefer, während die restlichen Kennzahlen des Fahrwerks leicht erhöht wurden. Aufgrund der längeren hinteren Querlenker vergrößert sich der Radstand um zehn auf 2695 Millimeter. Außerdem ist die Spurweite im Vergleich zur Limousine und zur Kombiversion Sports Tourer vorne 4 Zentimeter und hinten drei Zentimeter breiter. Opel [foto id=“379457″ size=“small“ position=“left“]verspricht volle Alltagstauglichkeit mit Platz für fünf Personen und einem Kofferraumvolumen von 380 bis maximal 1165 Liter. Zudem wurde der Stauraum im Cockpit gegenüber dem Vorgänger vergrößert deutlich vergrößert.

Antrieb

Vier Benziner und ein Turbodiesel stehen im Leistungsspektrum von 74 kW / 100 PS bis 132 kW / 180 PS zur Wahl. Ab Anfang 2012 ist zusätzlich der neue 1.7 CDTI mit wahlweise 81 kW / 110 PS und 96 kW / 130 PS) mit serienmäßiger Start/Stop-Technologie erhältlich. Im Laufe des nächsten Jahres ergänzen zwei 1.7 CDTI Ecoflex-Versionen mit zusätzlichen Technologien zur Verbrauchssenkung und einem CO2-Wert von unter 110 Gramm pro Kilometer das Antriebsangebot für den Astra GTC. Die OPC-Hochleistungsvariante kommt ebenfalls 2012. Angeführt wird das Leistungsportfolio bis dahin vom vom 132 kW / 180 PS starken 1.6 Turbo mit manuellem Sechsgang-Getriebe. Damit erreicht der GTC 220 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Sechs der sieben verfügbaren Felgendesigns von 17 bis 20 Zoll sind dem GTC vorbehalten. Ebenfalls exklusiv innerhalb der Astra-Familie dem neuen Astra GTC vorbehalten ist die Panorama-Frontscheibe, die im Zuge der GTC-Weltpremiere in Frankfurt auch erstmals im neuen Modell präsentiert wird.[foto id=“379458″ size=“small“ position=“left“]

Als erster Astra verfügt der GTC in allen Versionen über die „HiPerStrut“-Vorderradaufhängung des Insignia OPC, die Störungseinflüsse minimiert und so für bessere Straßenhaftung sorgt.

Optional erhältlich ist die Opel-Frontkamera der zweiten Generation mit erweiterter Funktionalität. Die Verkehrsschilderkennung identifiziert noch mehr in der EU gebräuchliche Verkehrszeichen und reagiert nun auch auf rechteckige Hinweisschilder wie Autobahn, Kraftfahrt- oder Spielstraße. Neben dem bereits bekannten Spurassistenten versorgt die Kamera nun auch den Abstandswarner mit den notwendigen Signalen. Als serienmäßiges Ausstattungselement der Innovation-Ausführung kommt das weiter entwickelte [foto id=“379459″ size=“small“ position=“left“]Adaptive Sicherheitslichtsystem AFL+ im GTC erstmals zum Einsatz. Wie das Vorgängersystem bietet es neun Funktionen, darunter den Fernlichtassistenten, der situationsgerecht selbsttätig auf- und abblendet. Das neue Sicherheitslichtsystem verfügt in Verbindung mit der optimierten Opel-Frontkamera zusätzlich über die Intelligente Leuchtweiten-Regelung ILR, die ab einer Geschwindigkeit von 50 km/h aktiv ist. Diese nutzt die Frontkamera, um den Abstand zum Vordermann zu messen und die Leuchtweite des Abblendlichts entsprechend anzupassen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV

Praxistest Mazda CX-60: Mehr bot bislang noch kein Modell der Marke

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

zoom_photo