IAA 2012: Der dreifache Ford Transit
IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2012: Der dreifache Ford Transit Bilder

Copyright: auto.de

Ford hat die Transit-Reihe komplett neu entwickelt und präsentiert die neue Generation seines Nutzfahrzeugklassikers auf der IAA in Hannover (20. – 27.9.2012). Der Transporter mit bis zu einer Tonne Zuladung trägt künftig den Namenszusatz Custom, während die Pkw-Version Tourneo Custom heißt. Die Markteinführung erfolgt noch in diesem Jahr. Und da aller guten Dinge drei sind, bleibt es bei der Variante bis zwei Tonnen Nutzlast nicht nur einfach bei der Modellbezeichnung Transit, sondern sie erhält auch noch ein eigenständiges Design, das den Nutzfahrzeugcharakter stärker betont.

Beim Custom hat sich Ford nun auch im Nutzfahrzeugbereich klar an seinem Kinetic-Design der orientiert. Das Interieur zeigt sich ebenfalls komplett neu gestaltet und strahlt Pkw-Anmut aus. Die Custom-Modelle sind mit dem 2,2-Liter-Duratorq-TDCi-Turbodieselmotor und einem 6-Gang-Getriebe erhältlich. Kunden haben die Wahl zwischen drei Leistungsvarianten mit 74 [foto id=“435328″ size=“small“ position=“left“]kW / 100 PS und 310 Newtonmeter Drehmoment, 92 kW / 125 PS und 350 Nm sowie 114 PS / 155 PS und 385 Nm. Die sparsamsten Versionen kommen auf einen Kraftstoffverbrauch nach EU-Norm von 6,5 Litern je 100 Kilometer (Tourneo Custom) bzw. 6,7 Litern (Transit Custom).

Ende 2013 soll dann auch noch der neue Ford Transit in der Klasse bis zwei Tonnen auf den Markt kommen. Es handelt sich um eine Entwicklung im Rahmen der „One Ford“-Strategie, die für alle globalen Märkte vorgesehen ist. Entsprechend breit ist das Angebot an Radständen, Dachhöhen und Antriebsvarianten. In Europa beispielsweise steht der Ford Transit, wie die derzeit noch aktuelle Modellgeneration, wieder mit Front-, Heck- und Allradantrieb zur Wahl. Alle Versionen verfügen über die jüngste Ausbaustufe des 2,2-Liter-Turbodiesels.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo