IAA 2021: Die G-Klasse macht sich fürs E-Zeitalter bereit

Mercedes-Benz Concept EQG Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Daimler

Mit dem Concept EQG stellt Mercedes-Benz auf der IAA Mobility (7.–12.9.2021) in München eine mögliche Elektroversion der G-Klasse vor. Die seriennahe Studie gibt sich innen luxuriös, außen fällt der flache Dachträger mit mittig ausgeformtem „G“ und integrierter LED-Lichtleiste als Suchscheinwerfer auf. Nähere technische Angaben werden noch nicht gemacht.

Design

Mercedes stellt in München auch den Modelljahrgang 2022 seines Geländewagenklassikers vor. So unterstreicht die neue Ausstattung „Professional Line Exterieur“ noch einmal den Offroad-Charakter. Serienmäßig sind unter anderem Steinschlagschutzgitter für die Scheinwerfer, Schmutzfänger vorn und hinten sowie All-Terrain-Reifen und 18-Zoll-Räder im Fünf-Speichen-Design.
Mercedes-Benz Concept EQG

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Daimler

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ferrari SF90 VS 001

Frische Fotos vom Ferrari SF90 Versione Speciale

Praxistest Opel Rocks-e: Don’t call me Baby

Praxistest Opel Rocks-e: Don’t call me Baby

Mazda CX-60

Fahrbericht Mazda CX-60: Schwergewicht mit wenig Verbrauch

zoom_photo