IAA Nutzfahrzeuge 2010: Oldtimer starten zur Wirtschaftswunder-Tour
IAA Nutzfahrzeuge 2010: Oldtimer starten zur Wirtschaftswunder-Tour Bilder

Copyright: auto.de

Lkw-Oldtimer: Henschel. Bilder

Copyright: auto.de

Lkw-Oldtimer: Büssing. Bilder

Copyright: auto.de

Lkw-Oldtimer: Henschel. Bilder

Copyright: auto.de

Lkw-Oldtimer: Henschel. Bilder

Copyright: auto.de

Lkw Oldtimer: Škoda. Bilder

Copyright: auto.de

Lkw-Oldtimer: Büssing. Bilder

Copyright: auto.de

Oldtimer-Bus. Bilder

Copyright: auto.de

Oldtimer-Bus: Mercedes-Benz (rechts). Bilder

Copyright: auto.de

Lkw-Oldtimer auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010. Bilder

Copyright: auto.de

Deutschlandfahrt für historische Nutzfahrzeuge. Bilder

Copyright: auto.de

Deutschlandfahrt für historische Nutzfahrzeuge. Bilder

Copyright: auto.de

Die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (23.-30.9.2010) ist am Sonnabend Ausgangspunkt der 11. Deutschlandfahrt für historische Nutzfahrzeuge. Den Startschuss gibt Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrien und Schirmherr der Veranstaltung, gegen 12.30 Uhr am Nordeingang der Messe.

Nach einer kurzen Runde über die Messe, werden die 66 Oldtimer durch das Tor Süd 2 das Messegelände verlassen und sich zunächst auf den Weg nach Warendorf machen. Die Lastwagen von ehemaligen[foto id=“322397″ size=“small“ position=“left“] Herstellern wie Henschel, Krupp, Kaelble und Büssing, aber auch von MAN, Volvo, Scania, Renault und Mercedes-Benz werden bis zum 8. Oktober rund 2000 Kilometer zurücklegen. Zielort ist Stuttgart. Ausgewählte Fahrzeuge werden während der IAA im Eingangsbereich ausgestellt und für die Tour und die Tourpartner werben.

Mit der Fahrt soll auf die tragende Rolle von Nutzfahrzeugen für die wirtschaftliche Entwicklung hingewiesen und Sympathie für den Güterverkehr auf der Straße geweckt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo