IAA Nutzfahrzeuge 2012: Peugeot stellt Ion Cargo vor
IAA Nutzfahrzeuge 2012: Peugeot stellt Ion Cargo vor Bilder

Copyright:

IAA Nutzfahrzeuge 2012: Peugeot stellt Ion Cargo vor Bilder

Copyright:

IAA Nutzfahrzeuge 2012: Peugeot stellt Ion Cargo vor Bilder

Copyright:

IAA Nutzfahrzeuge 2012: Peugeot stellt Ion Cargo vor Bilder

Copyright:

IAA Nutzfahrzeuge 2012: Peugeot stellt Ion Cargo vor Bilder

Copyright:

IAA Nutzfahrzeuge 2012: Peugeot stellt Ion Cargo vor Bilder

Copyright:

IAA Nutzfahrzeuge 2012: Peugeot stellt Ion Cargo vor Bilder

Copyright:

IAA Nutzfahrzeuge 2012: Peugeot stellt Ion Cargo vor Bilder

Copyright:

Als Neuheit zeigt Peugeot auf der IAA Nutzfahrzeuge (20. – 27.9.2012) in Hannover den Ion Cargo. Er basiert auf der Pkw-Version des Elektroautos mit einer Reichweite von etwa 150 Kilometern. Gemeinsam mit dem Fahrzeugausbau-Spezialisten Sortimo wurde der Heckbereich mit einem Einbaublock auf unterschiedliche Verstaumöglichkeiten vorbereitet. So präsentiert sich der Ion mit Transportboxen sowie einem klappbaren doppelten Boden als Kurzstrecken-Servicefahrzeug.

Deutschlandpremiere feiert außerdem der neue Peugeot Expert. Sowohl die Nfz-Variante als auch die Pkw-Version Expert Tepee werden mit aufgefrischtem Design und modernisierter Technik – wie dem effizienten 6-Stufen-Automatikgetriebe im 120 kW / 163 PS starken 2.0 l HDi FAP – angeboten. Auch der Verbrauch und die Schadstoffemissionen des Expert konnten deutlich [foto id=“427769″ size=“small“ position=“left“]reduziert werden. So liegt der kombinierte Normverbrauch des Expert Kastenwagen 2.0 l HDi FAP in der Version mit 94 kW / 128 PS bei 6,4 Litern je 100 Kilometer, der CO2- Ausstoß bei 168 Gramm pro Kilometer – damit erzielt der Transporter Bestwerte in seinem Segment.

Der Peugeot Partner zeigt sich auf der IAA ebenfalls modernisiert. So kommt der 1.6-Liter-e-HDi FAP mit elektronisch gesteuertem Schaltgetriebe EGS6 und Stop/Start-System auf einen Durchschnittsverbrauch von 4,7 Litern auf 100 Kilometer (nach EU-Norm). Damit liegt der Partner laut Peugeot im Segment an der Spitze.

Auf 1535 Quadratmetern Ausstellungsfläche können Besucher der IAA auch die für alle Peugeot-Transporter erhältlichen neuen Avantage-Sondermodelle kennenlernen. [foto id=“427770″ size=“small“ position=“right“]Sie richten sich mit ihrem flexiblen und modularen Aufbau vor allem an Handwerker und Lösungen vom Montageböden über robuste Wandverkleidungen bis hin zu Einbausätzen. Mit der Cool- und Service-Edition bietet Peugeot weitere Modellreihen an, die ab Werk mit für die jeweilige Branche individuell angepassten Transportlösungen ausgerüstet sind.

Ergänzt wird das Ausstellungsprogramm durch weitere Nutzfahrzeuge im Außenbereich der Messe wie dem 3-Seiten-Kipper Peugeot Boxer Bison und dem Boxer Cargo, der sich durch einen besonders leichten Kofferaufbau von nur 397 Kilogramm auszeichnet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

„Mythos Alfa Romeo“ im Technikmuseum Sinsheim

„Mythos Alfa Romeo“ im Technikmuseum Sinsheim

Erlkönig: Mercedes-AMG GT R Black Series

Erlkönig: Mercedes-AMG GT R Black Series

zoom_photo