Leasing-Sharing

Idee von Ford: Bis zu sechs Leasingkunden teilen sich ein Auto
auto.de Bilder

Copyright:

Ford startet in Austin im US-Bundestaat Texas ein Pilotprojekt, bei dem sich bis zu sechs Personen ein Leasingauto teilen können. Gedacht ist an Familien mit mehreren Autofahrern, kleinere Freundeskreise oder einfach eine selbst organisierte Gruppe. Im Mittelpunkt des „Ford Credit Link“ genannten Programms stehen Kunden mit einem Mobilitätsbedarf, der die Anschaffung eines eigenen Autos kaum rechtfertigt, die aber trotzdem Zugriff auf ein eigenes Auto haben möchten. Die Laufzeit beträgt zwei Jahre.
Ford Credit Link dient der Leasing-Gemeinschaft dabei als Organisationsplattform, über die zum Beispiel der aktuelle Status des Fahrzeugs abgerufen oder ein Nutzungszeitraum vorreserviert werden kann. Zugleich ermöglicht Ford Credit Link die direkte Kommunikation unter den Mitgliedern und informiert über anstehende Wartungen. Eine spezielle Schnittstelle inklusive App regelt den Zahlungsverkehr.

Das neuartige Leasingsystem der Smart-Mobility-Strategie des Autoherstellers, die als ganzheitliches Konzept ausgelegt ist.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen ID.R jagt den nächsten Rekord

Volkswagen ID.R jagt den nächsten Rekord

Alpine legt beim A 110 noch eine Schippe drauf

Alpine legt beim A 110 noch eine Schippe drauf

Könige der Landstraße #5: Hyundai i30 N Performance – N wie Nordschleifentauglich

Könige der Landstraße #5: Hyundai i30 N Performance – N wie Nordschleifentauglich

zoom_photo