Infiniti

Infiniti spendiert FX eine elektrische Heckklappe

Infiniti spendiert FX eine elektrische Heckklappe Bilder

Copyright: auto.de

Mehr Ausstattung hat ab sofort das SUV Infiniti FX an Bord. Alle Modelle des japanischen Luxus-Softroaders verfügen nun über eine elektrische Heckklappe, deren Öffnungswinkel programmierbar ist.

Außerdem haben jetzt alle „Premium“-Varianten mit Benzinmotor einen aktiven Spurhalteassistenten an Bord, der bei Bedarf auch leicht in die Lenkung eingreift, um das Auto auf Kurs zu halten. Das System war bislang nur für Versionen mit Diesel verfügbar.

Preiserhöhung

Mit dieser Ausstattungserweiterung geht auch eine Preiserhöhung einher. Der Preis für den FX30d GT mit 175 kW/238 PS starkem 3,0-Liter-V6-Selbstzünder klettert von bislang 56 450 Euro auf nun 57 350 Euro. Der günstigste Benziner mit 3,7-Liter-V6-Motor und 235 kW/320 PS ist ab 57 750 Euro zu haben. Bisher war er für 56 150 Euro erhältlich. Das Topmodell 50 S Premium mit 287 kW/390 PS starkem 5,0-Liter-V8-Motor kostet jetzt 74 650 Euro, das entspricht einem Preisanstieg von 2 200 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo